Schöne und kalte Wintertage

 

Schon seit Wochen herrscht bei uns traumhaft schönes und teilweise kaltes Winterwetter. Obwohl im Tal wenig Schnee liegt, sind die Voraussetzungen für den Wintersport ideal. Eislaufen, Langlaufen, Skifahren oder einfach wandern. Auf den Bergen und in den höher gelegenen Skigebieten gibt es genug Naturschnee, im Tal sind die Anlagen künstlich beschneit.

mehr lesen 0 Kommentare

Wintersport

Seit Weihnachten haben wir schönes Wetter, blauer Himmel und Sonnenschein. Es ist zwar für die Jahreszeit zu warm, nachts hat es aber Minusgrade. Obwohl im Tal kaum Schnee liegt, sind die Voraussetzungen für den Wintersport  Dank Kunstschnee trotzdem perfekt. Auf den Bergen liegt genug Schnee und die Skipisten sind im gutem Zustand. Der Weissensee ist zugefroren und es sind super Bedingungen zum Eislaufen, auch eine 4,2 km lange Langlaufloipe ist gespurt. Nachfolgend eine Bildergalerie (zum vergrößern bitte anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf die Napalalm

An einem wunderschönen Wintertag wanderten wir auf die Napalalm. Im Tal liegt auf Grund der warmen Temperaturen leider kein Schnee. Höher oben auf den Bergen ab einer Seehöhe von rund 1300 m beginnt die Schneedecke. Wir wanderten über die Skipiste und den Steig auf die Napalnalm. Zurück führte uns der Weg über die Möselalm wieder nach Weissbriach. Zuerst gingen wir mit den Wanderschuhen, ab der Napalalm schnallten wir die Schneeschuhe an bis zur Möselalm. Bilder zum vergrößern  bitte anklicken.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterbericht Skigebiet Weissbriach

 

Auch bei uns in Weissbriach laufen die Vorbereitungen für die Wintersaison. Die Skipisten werden künstlich beschneit, inzwischen ist auch Naturschnee gefallen, es gab 20 cm Neuschnee im Tal. Der Saisonstart in Weissbriach ist für 20. Dezember geplant. Wir hoffen es bleibt noch weiterhin kalt, damit die Skipisten fertig beschneit werden können. Nachfolgend eine Bildergalerie zur Ansicht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Saisonstart am Nassfeld

 

Das Skigebiet Nassfeld startet am 6. Dezember in die neue Wintersaison. Wir waren vor Ort und haben die Situation angeschaut. Seit einiger Zeit liegt ja schon Naturschnee am Nassfeld, jetzt wurden die Pisten noch mit Kunstschnee zusätzlich beschneit. Alle Informationen über das Skigebiet gibt es auf www.nassfeld.at Nachfolgend eine Bildergalerie, die Verhältnisse sind sehr gut. Auch haben wir momentan schönes und traumhaftes Winterwetter.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

 

 

Schon Mitte Oktober haben wir eine Wanderung zum Weissensee Ostufer unternommen. Von Neusach aus ging unsere Tour los. Für die ganze Wanderung – hin und zurück – ist man gut 4 Stunden unterwegs. Diese Wanderung bietet zu jeder Jahreszeit einen anderen An- bzw. Ausblick. Wir haben die Herbstlandschaft und den schönen Blick auf den Weissensee genossen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Hochtristen 2.536 m

Ende Oktober nutzten wir das traumhaft schöne Herbstwetter zu einer Wanderung im Gebiet der Emberger Alm. Von Parkplatz der Alm wanderten wir über den Zweisee zum Gipfel des Hochtristen (2.536 m) und zurück über die „Hohe Grände“ (2.329 m) zum Ausgangspunkt Emberger Alm. Gehzeit für diese Runde gut 4 Stunden. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung (Bilder zum vergrößern bitt anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Herbstimpressionen

Bis Ende Oktober hatten wir traumhaft schönes Herbstwetter. Es war sehr warm, blauer Himmel und Sonnenschein. Ideales Wetter zum Wandern. Auf dem Weg zur Schimanberger Alm haben wir diese Impressionen eingefangen. Nachfolgend eine Bildergalerie. Zum Vergrößern bitte anklicken. Inzwischen hat das Wetter umgeschlagen, Nebel und ab und zu auch Regen.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Osnabrückner Hütte 2.022 m

Anfahrt mit dem Auto über Gmünd, Malta zur Kölbreinsperre (Staumauer) ca. 1,5 Std. Los geht's vom  Parkplatz, zuerst führt ein breiter Weg entlang des Stausees,  den letzten Abschnitt kann man auch einen Steig weiter zur Osnabrückner Hütte nehmen, oder einfach den Weg weiter gehen. Gehzeit hin und zurück rund 4 Stunden und ca. 16 km. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser schönen Gegend.

mehr lesen 0 Kommentare

Hüttenwanderung Millstätter See

Fahrt zum Millstätter See nach Seeboden, Auffahrt über die Mautstrasse ( ca. 6 km ) zur Schwaiger Hütte. Hier ist ein Parkplatz. Rundwanderung von der Schwaiger Hütte zur Millstätter Hütte (1.880 m) und dann weiter zur Alexander Hütte. Von der Millstätter Hütte aus könnte man auch noch auf den Gipfel des Kampelnock gehen (ca. 45 Minuten). Wir haben nur den Rundweg gemacht, dieser dauert ca. 1,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

Mit unseren Enkelkindern wanderten wir zur Kohlröslhütte, mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) bis zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück gingen wir den Forstweg, der ist bequem zu gehen und etwas schneller ist man außerdem.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Knoten 2.216 m

Eine Wanderung auf den Knoten gehört fast jährlich zu unseren Touren. Mit dem Auto geht es auf die Emberger Alm, die Straße ist asphaltiert und 12 km von Greifenburg bis zur Emberger Alm.  Schon hier auf der Alm hat man einen wunderschönen Rundblick. Von der Alm geht es dann weiter auf den Knoten (2216 m). Auch während des Aufstieges hat man ein schönes Panorama und natürlich auch auf dem Gipfel. Gehzeit für den Auf- und Abstieg ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Malurch 1.899 m

 

Eine Wanderung auf den Malurch (Nassfeld/Italien) mit dabei unsere Enkelkinder Simon und Matthias. Vom Parkplatz am Nassfeld (Grenzübergang Italien) zur Winkelalm und dann auf den Malurch (1.899 m). Insgesamt – mit Pause – waren wir 5 Stunden unterwegs. Strecke gesamt ca. 11 km, Gehzeit knapp 4 Stunden. Statt einem Gipfelkreuz ist eine Glocke am Gipfel des Malurch.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kamplnock 2.101 m

Eine Rundwanderung auf 3 Hütten (Millstätter-Hütte, Alexander-Hütte, Schwaiger-Hütte) und auf den Gipfel des Kamplnock (2.101m). Ausgangspunkt Parkplatz Alexander-Hütte oberhalb von Seeboden/Millstättersee, Zufahrtsstraße mautpflichtig (€ 6,00), weiter zur Millstätter-Hütte und auf den Kamplnock. Rückweg über die Millstätter-Hütte, Alexanderhütte und zum Parkplatz der Schwaiger-Hütte. Rundwanderung ca. 9 km und 2,5 Stunden Gehzeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Hohenwarter Höhe

Bereits Anfang Juni machten wir eine Wanderung von Leditz zum Durchspring und zur Hohenwarter Höhe. Zurück von der Hohenwarter Höhe über die Skipiste nach Weissbriach.  Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden und weiter zur Hohenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hohenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für diesen Rundweg ca. 4 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

Und wieder eine Wanderung zum Weissensee Ostufer. Diesmal (schon im Juni) waren auch unsere Enkelkinder Simon und Matthias dabei und wir fuhren mit dem Schiff vom Ostufer zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, nach Neusach. Eine Schifffahrt am Weissensee ist wunderschön, man kann den herrlichen Ausblick genießen. Zu Fuß ist man gute 2 Stunden unterwegs bis zur Schiffsanlegestelle am Ostufer. Nachfolgend eine Bildergalerie (zum vergrößern bitte anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Gipfelwanderung im Drautal

2 Gipfel-Wanderung auf den Tolzer (2172 m) und Gaugen (2195 m). Von Greifenburg rund 11 km mit dem Auto zum Alpengasthof Gaugen (Parkplatz). Die Hälfte des Weges ist asphaltiert, dann führt eine gut befahrbare Forststraße zum Ausgangspunkt der Wanderung. Gehzeit gesamt ca. 2,5 Stunden, Auf- und Abstieg ca. 6,5 km. Diese Wanderung machten wir schon Anfang Juni, da lag auf den Bergen noch teilweise Schnee.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wandern in Südtirol und Osttirol

Eine schöne Rundwanderung, unterwegs von Südtirol nach Osttirol. Mit der Seilbahn ging es auf 2050m, danach wanderten wir zur Sillianer Hütte (2452m) und auf den Helm Gipfel (2433m). Gemäß GPS-Daten 9,3 km, 464 hm, Gehzeit 2,5 Stunden (ohne Pause gerechnet). Herrliches Wetter und einen traumhaft schönen Ausblick konnten wir genießen. Die Fahrzeit zum Ausgangspunkt der Wanderung (Vierschach/Südtirol) beträgt ca. 1,5 Stunden.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Radtour Waisacher Alm

Eine Radtour auf die Waisacher Alm. Von daheim ging es los durch den Gösseringgraben auf die Alm, Rückweg über den Grafenweger Höhenweg zum Kreuzberg und zurück nach Weissbriach. Unterwegs hat man eine schöne Aussicht auf den Weissensee. Streckenlänge 21,5 km, Höhenunterschied 596m, Fahrzeit (ohne Pause gerechnet) 1 Stunde und 45 Minuten. Einkehrmöglichkeit auf der Waisacher Alm.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rundwanderung Pressegger See

Eine Wanderung rund um den Pressegger See mit unseren Enkelkindern. Der Rundweg ist ca. 5 km lang, unterwegs ist man rund 1,5 Stunden. Der Weg wurde vor kurzem neu gestaltet. Es geht teilweise dem See entlang auf einem etwas breiteren Weg und zwischendurch wieder auf schmale Steige. Immer wieder schön ist der Blick auf den See.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Möselalm

Eine Wanderung auf die Möselalm mit unseren Enkelkindern Simon und Matthias. Von Weissbriach zuerst ein kurzes Stück dem Forstweg entlang und dann den Steig weiter. Zum Schluss wieder den Forstweg bis zur Möselalm. Für den Hin- und Rückweg braucht man rund 2 Stunden. Einkehr auf der Möselalm bei Bernhard gehört natürlich auch dazu.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Hohenwarter Hütte

 

Wanderung von Leditz zum Durchspring und dann weiter zur Hohenwarter Hütte. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht so schön. Auf der Hohenwarter Höhe lag noch Schnee und es war auch ziemlich kalt. Zurück gingen wir wieder den selben Weg.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Napalnalm - Möselalm

Am 22. April ging es von uns zu Hause los nach Weissbriach, über die Skipiste und dann den Steig weiter zur Napalnalm, Zurück gingen wir über die Möselalm. Das Wetter war recht gut, auf der Napalnalm war es aber kalt und windig. Die ganze Runde ist man rund 3,5 Stunden unterwegs. Auf den Bergen lag noch viel Schnee, im Tal ist es schon schön grün. Die Möselalm öffnet am 01. Mai. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung (zum vergrößern bitte anklicken).

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Gajacher Alm

Eine Wanderung (am 07. April) auf die „Alm hinterm Brunn“ und auf die „Gajacher Alm“. Hier auf 1.422 m Seehöhe lag zu diesem Zeitpunkt noch viel Schnee. Von Neusach geht die Tour los zur Alm hinterm Brunn und dann weiter zur Gajacher Alm. Fast die Hälfte der Wanderung gingen wir im Schnee. Hin und zurück ist man rund 4 Stunden unterwegs.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

 

Die erste Wanderung in diesem Frühjahr führte uns am 31. März zum Weissensee Ostufer. Von Neusach gingen wir los bis zur Schiffsanlegestelle "Dolomitenblick" am Ostufer. Der ganze Tour hin und zurück dauerte 4 Stunden. Ein traumhaft schöner Frühlingstag, blauer Himmel und Sonnenschein. Ruhig war der See und wunderschön die Farben des Wassers. Diese Tour ist einfach immer wieder schön.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Langlaufen in Sportgastein

Sportgastein (Gasteinertal in Salzburg) erreicht man von uns aus in rund 1,5 Stunden. Sportgastein liegt auf 1.600 m Seehöhe, hier gibt es Ende März noch jede Menge Schnee und bestens präparierte Langlaufloipen. Für Fußgänger gibt es eigens präparierte Winter-Wanderwege neben den Loipen. Traumhaft war auch das Wetter. Nachfolgend eine Bildergalerie vom Langlaufen in Sportgastein.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schneeschuhwanderung auf den Dobratsch 2.166 m

Eine schöne Rundwanderung mit den Schneeschuhen auf den Dobratsch. Fahrt  - 1 Stunde - mit PKW nach Villach und weiter über die Villacher Alpenstrasse zum Parkplatz „Roßtratte“. Von hier aus geht man rund 2 Stunden mit den Schneeschuhen auf den Gipfel des Dobratsch. Am Gipfel und auch während des Aufstieges hat man eine tolle Aussicht. Rückweg rund 1,5 Stunden. Einkehrmöglichkeit am „Gipfelhaus“ oder beim Parkplatz.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Traumhaft schöne Wintertage

Schon seit Wochen haben wir traumhaft schönes, sonniges Winterwetter. Tolle Bedingungen für den Wintersport, ob Skifahren oder Langlaufen. Am Weissensee kann man auch noch Eislaufen. Allerdings wird es in den nächsten Tagen sehr warm und der Schnee im Tal beginnt zu schmelzen. Auf den Bergen liegt aber noch immer genug Schnee.

mehr lesen 0 Kommentare

Schönes Winterwetter

 

Schönes und kaltes Winterwetter schon seit vielen Tagen. Tolle Bedingungen auf der Langlaufloipe am Weissensee. Ideale Voraussetzungen für den Wintersport. Wir hoffen es bleibt weiterhin noch schön und kalt. Nachfolgend eine Bildergalerie, zum vergrößern bitte Bilder anklicken.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuschnee im Gitschtal

 

Nach den schönen, sonnigen und kalten Wintertagen brachte der Wetterumschwung am 28. Jänner rund 30 cm Neuschnee. Die Skipisten waren immer schon in top Zustand, nun sind auch die Langlaufloipen perfekt gespurt. In den nächsten Tagen soll ein Tief wieder Neuschnee in Kärnten bringen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein schöner Wintertag

 

Ein wenig Schneefall am 24. Jänner verzauberte unser Tal in eine schöne Winterlandschaft. Danach blauer Himmel und Sonnenschein, also beste Voraussetzungen für den Wintersport. Inzwischen hat es am 28. Jänner nochmals gut 30 cm geschneit. 

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufen am Weissensee

Etwas Neuschnee und traumhaft schönes Winterwetter verwandelt unsere Gegend in eine schöne Winterlandschaft. Super Bedingungen auf der Langlaufloipe am Weissensee, auch für andere Sportarten herrschen ideale Voraussetzungen. Oder einfach bei einem Spaziergang die tolle Landschaft genießen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Skifahren im Gitschtal

Nach dem Schneefall vor einigen Tagen herrscht jetzt winterliches und schönes Wetter. Es ist sehr kalt geworden, dafür traumhaft schönes Winterwetter. Ideale Bedingungen findet ihr momentan in unserem kleinen Skigebiet Weissbriach vor. Nachfolgend eine Bildergalerie (zum vergrößern bitte anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winter im Gitschtal

Herrliches Wetter in den letzten Wochen und Tagen. Obwohl im Tal kein Schnee lag, herrschten auf den Skipisten, der Langlaufloipe und auf dem Eis tolle Bedingungen. Wetterumschwung und Schneefall vor zwei Tagen brachte den lang ersehnten Neuschnee auch im Tal. Auf den Bergen und im Skigebiet Nassfeld kamen 40 cm Neuschnee dazu, im Tal ca. 20 cm. Nachfolgend eine Bildergalerie, zum vergrößern bitte anklicken.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wintersport auf Eis und Schnee

Obwohl bei uns im Tal derzeit noch kein Schnee liegt, gibt es genug Möglichkeiten für den Wintersport. Auf den Bergen liegt Schnee, gute Bedingungen herrschen im Skigebiet Nassfeld. Auch bei uns in Weissbriach sind die Skipisten mit Kunstschnee versehen. Der Westteil vom Weissensee ist zugefroren und für den Eislauf freigegeben. Auch eine Langlaufloipe (ca. 3 km) mit Kunstschnee gibt es am Weissensee. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Start in die Wintersaison

Skigebiet Nassfeld ist schon seit 7. Dezember in Betrieb, unser kleines Familienskigebiet Weissbriach ist heute in die Wintersaison gestartet. Am Weissensee laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Weissensee Bergbahn hat den Betrieb schon aufgenommen. Eine Langlaufloipe mit Kunstschnee wird derzeit vorbereitet. Auch auf dem Eis wird fleißig gearbeitet, obwohl noch keine offizielle Freigabe erfolgte, sind schon Eisläufer am Eis unterwegs.  Wenn die Temperaturen so bleiben, wird auch das Eis in den nächsten Tagen frei gegeben. Nachfolgend eine Bildergalerie….

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winterbericht vom Skigebiet Nassfeld

Das Skigebiet Nassfeld startete am 7. Dezember in die neue Skisaison. Wir  waren heute vor Ort zu einem Lokalaugenschein. Die Schneekanonen laufen noch auf Hochtouren und die fertigen Pisten sind sehr gut präpariert. Auch die Landschaft rund um die Skipisten präsentiert sich winterlich. Durch die momentan kälteren Temperaturen laufen auch bei uns in Weissbriach wieder die Schneekanonen. Wir hoffen auf einen schönen Winter. Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

mehr lesen 1 Kommentare

Wanderung Hohenwarter Höhe 1.655 m

Wanderung von Leditz zum Durchspring und zur Hohenwarter Höhe. Zurück von der Hohenwarter Höhe über die Skipiste nach Weissbriach.  Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden und weiter zur Hohenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hohenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für den Rundweg ca. 4 Stunden. Ein Mix aus Sonne, Wolken und Nebel begleitete uns.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

Eine Wanderung zum Weissensee Ostufer gehört im Herbst schon traditionell zu unseren Wandertouren. Diesmal (am 26. Oktober) hatten wir einen wunderschönen und warmen Herbsttag. Von Neusach (Weissensee) gingen wir los, die ganze Runde zum Ostufer und zurück dauert rund 4 Stunden. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser schönen Herbstwanderung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schafe von der Alm holen

 

Ende September bzw. Anfang Oktober werden die Schafe von der Alm zurück zum Hof geholt. Seit ca. Mitte Mai sind die Schafe unterwegs und genießen die große Freiheit. Hoch oben vom Kumitsch bis kurz vor dem Reißkofel bewegen sie sich den ganzen Sommer auf und ab und finden gute Gräser zum fressen. Diesmal gingen wir von der Comptonhütte los, schöne Wanderung verbunden mit Arbeit.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Krautfest 2018 in Weissbriach

Traditionell findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober das Gitschtaler Krautfest statt, heuer bereits zum 18. mal. Mittlerweile zur Tradition geworden, erwarten alle Krautfestbesucher kulinarische Schmankerln der heimischen Wirte, sowie allerlei Lustiges rund ums Kraut. Musikalisch umrandet wurde dieser  Veranstaltung von der Gitschtaler  Trachtenkapelle. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kohlröslhütte

Mit unserem Enkelkind Simon wanderten wir zur Kohlröslhütte, mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) bis zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück gingen wir den Forstweg, der ist bequem zu gehen und etwas schneller ist man außerdem.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Rundwanderung Millstätter See

 Eine Rundwanderung auf 3 Hütten (Millstätter-Hütte, Alexander-Hütte, Schwaiger-Hütte) und auf den Gipfel des Kamplnock (2.101m). Ausgangspunkt Parkplatz Alexander-Hütte oberhalb von Seeboden/Millstättersee, Zufahrtsstraße mautpflichtig (€ 4,50), weiter zur Millstätter-Hütte und auf den Kamplnock. Rückweg über die Millstätter-Hütte, Alexanderhütte und zum Parkplatz der Schwaiger-Hütte. Rundwanderung ca. 9 km und 2,5 Stunden Gehzeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kleiner Pal 1.867 m

Vom Plöckenpass (Grenzübergang nach Italien) begann unsere Wanderung auf den „Kleinen Pal“. Aufstieg zum Gipfel auf italienischer Seite. Mit dem Kleinen Pal am Plöckepass besteigt man einen geschichtsträchtigen Gipfel. Das Gipfelplateau ist mit Stellungssystemen, Kaveren und alten Schießstellungen aus dem 1. Weltkkrieg übersäht. Nur bei Nässe sollte man diese Bergtour nicht durchführen, da der Steig dann sehr rutschig sein kann. Rückweg gleich wie Aufstieg nur im oberen Teil bis ca. zur Mitte gingen wir einen anderen Weg (Gehzeit ca. 3,5 Stunden)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wandern am Goldeck

Eine Rundwanderung am Goldeck. Mit der Gondelbahn bis zur Bergstation, von dort weiter zu 2 Almen (Gusenalm 1.740m, Kapelleralm 1.854m) und zurück zum Thörl (2.054m). Dann noch auf 2 Gipfel (Goldeck 2.142m, Martennock 2.039m). Zurück über die Goldeckhütte (1.929m) zur Mittelstation (1.640m) und mit der Gondel wieder ins Tal. Ein schöner Rundweg von ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Dobratsch 2.166 m

Vom Parkplatz wandert man - insbesondere im Frühsommer umgeben von einem Blumenmeer - in ca. 1,5 Stunden auf den Gipfel der Villacher Alpe, den Dobratsch, wo man in der höchsten Kapelle Europas unserer herrlichen Natur eine Danke sagen kann. Die Aussicht reicht von den Karawanken, Karnischen Alpen, den Julischen Alpen bis zu den Kärntner Seen. Beim Aufstieg ging es über den Jägersteig zum Gipfel, Rückweg über den Zehnernock zum Ausgangspunkt. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Rosskofel 2.240 m

 Von der Rudnigalm (1620 m) wanderten wir los über das Rudnigtörl (1945 m) zum Gipfel des Rosskofel (2240 m). Auf diesem Weg sind noch deutlich die Spuren des 1. Weltkrieges erkennbar. Vom Törl hat man einen sehr schönen Blick in die Karnischen Voralpen und zum mächtigen Kalkstock des Trogkofels. Aufstieg zwischen großen Felsblöcken und Bergwiesen zum Gipfel. Das Gipfelkreuz ist eine Glocke. Rund 4 Stunden Gehzeit für diese Tour. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Stagor 2.289 m

Fahrt mit dem PKW nach Kleblach-Lind und auf die Radlberger Alm. Die Hälfte der Strasse auf die Alm ist asphaltiert, dann aber nur ein – zum Teil – schlechter Forstweg. Länge der Tour ca. 13 km und Gehzeit rund 3,5 Stunden mit einem Abstecher auf den Gipfel „Hoher Stand“ 2.098 m und dann weiter auf den Stagor auf 2.289m. Auch die Beschilderung ist teilweise sehr mangelhaft.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

Mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück den gleichen Weg (ca. 1 Std. 15 Min.) und mit der Bergbahn wieder ins Tal. Man kann auch den Forstweg gehen, dieser ist nicht so steil und bequemer als der Steig.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Kamplnock 2.101 m

Eine Rundwanderung auf 3 Hütten (Millstätter-Hütte, Alexander-Hütte, Schwaiger-Hütte) und auf den Gipfel des Kamplnock (2.101m). Ausgangspunkt Parkplatz Alexander-Hütte oberhalb von Seeboden/Millstättersee, Zufahrtsstraße mautpflichtig (€ 4,50), weiter zur Millstätter-Hütte und auf den Kamplnock. Rückweg über die Millstätter-Hütte, Alexanderhütte und zum Parkplatz der Schwaiger-Hütte. Rundwanderung ca. 9 km und 2,5 Stunden Gehzeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Gipfel Wanderung

 2 Gipfel-Wanderung auf den Tolzer (2172 m) und Gaugen (2195 m). Von Greifenburg rund 11 km mit dem Auto zum Alpengasthof Gaugen (Parkplatz). Die Hälfte des Weges ist asphaltiert, dann führt eine gut befahrbare Forststraße zum Ausgangspunkt der Wanderung. Gehzeit gesamt ca. 2,5 Stunden, Auf- und Abstieg ca. 6,5 km.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Waisacher Alm

Diesmal waren wir zu Fuß unterwegs auf die Waisacher Alm. Von Leditz durch den Gösseringgraben zur Alm. Rückweg über den Plattenweg. Die ganze Runde ist ca. 17 Km lang und 3,5 Stunden Gehzeit. Das Wetter war sonnig und warm. Die Alm ist seit Mitte Mai bewirtschaftet. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser schönen Wanderung.

mehr lesen 0 Kommentare

Radtour Waisacher Alm

 Eine Tour mit dem Fahrrad auf die Waisacher Alm. Wir fuhren durch den Gösseringgraben zur Waisacher Alm. Zurück über den Grafenweger Höhenweg zum Kreuzberg und nach Weissbriach. Gesamtstrecke 23 km, Fahrzeit ca. 2 Stunden. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Radtour.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Hohenwarter Hütte 1.602 m

Wanderung von Leditz zum Durchspring, zur Schimanberger Alm und zur Hochenwarter Höhe. Zurück von der Hochenwarter Höhe nach Weissbriach.   Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden, zur Schimanberger Alm ca. 20 Minuten und weiter zur Hochenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hochenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für diesen Rundweg ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Eröffnung der Wandersaison

Bereits vor einiger Zeit (am Ostermontag) haben wir die Wandersaison eröffnet. Die erste Tour führte uns zum Weissensee Ostufer. Zu diesem Zeitpunkt war der See noch zum Großteil mit Eis bedeckt. Auf den Bergen lag noch meterhoch Schnee. Von Neusach gingen wir los bis zum Dolomitenblick. Gehzeit für die ganze Runde ca. 4 Stunden. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, Sonnenschein und blauer Himmel. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung.

mehr lesen 0 Kommentare

Saisonschluss am Nassfeld

Heute endet die Skisaison am Nassfeld. Immer noch tolle Bedingungen und meterweise Schnee, trotzdem geht heute die Skisaison  am Nassfeld - bei traumhaft schönem Wetter - zu Ende. Wir blicken auf einen langen und schneereichen Winter zurück. Während es im Tal schon frühlingshaft ist liegt auf den Bergen noch jede Menge Schnee. Nachfolgend eine Bildergalerie vom Nassfeld (Bilder zum vergrößern anklicken !)

mehr lesen 0 Kommentare

Ein sportliches Wochenende im Gasteinertal

Traumhaft schönes Winterwetter im Gasteinertal (Salzburg) Sport Gastein auf 1600m Seehöhe. Perfekte Bedingungen auf der Langlaufloipe, den Winter-Wanderwegen und natürlich auf den Skipisten. Kalt und Pulverschnee um diese Jahreszeit lässt die Sportlerherzen höher schlagen. Herrliches Panorama und ein toller Rundblick in die Winterlandschaft. (Bilder zum vergrößern bitte anklicken.)

mehr lesen 0 Kommentare

Frühlingsbeginn einmal anders

Heute beginnt der astronomische Frühling. Derzeit bei uns ein Winter wie er früher immer war. Der Winter 2017/18 will kein Ende nehmen. Gestern wieder 10 cm Neuschnee bei uns im Tal. Auf den Bergen liegt noch meterhoch Schnee. Die Skilifte in Weissbriach haben seit Mitte März geschlossen. Am Nassfeld geht die Saison noch bis Anfang April. Langlaufen bei uns im Tal ist immer noch möglich. Eine Bildergalerie zum Anschauen.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Winter lässt nicht locker

Der Winter lässt nicht locker, vor einigen Tagen gab es wieder über 20 cm Neuschnee. Der Schneefall bringt eine schöne Winterlandschaft mit sich. Sehr kalt ist es auch geworden, Temperaturen um die minus 20 Grad, am Weissensee hatte es 26 Grad minus. Bis zum Wochenende soll es aber wieder wärmer werden. Unten seht ihr eine Bildergalerie zum Anschauen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Traumwinter - Wintertraum

TRAUMWINTER - der Winter präsentiert sich derzeit von seiner schönsten Seite. Viel Schnee nicht nur auf den Bergen auch bei uns im Tal ist es winterlich. Schöne Wintertage, eine Winterlandschaft wie im Bilderbuch und herrliche Bedingungen auf den Skipisten, Langlaufloipen und Spazierwegen.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Eine schöne Winterlandschaft

 

Die Schneefälle der letzten Tage und Wochen verzauberten unsere Gegend in eine traumhaft schöne Winterlandschaft. Ob Skifahren, Langlaufen oder einfach Wandern in der Natur, alles kann man einfach genießen. Schnee gibt es genug, die nachfolgende Bildergalerie soll euch Lust zum Wintersport machen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wintereinbruch im Gitschtal

 

Nach dem schönen Winterwetter der letzten Wochen bescherte uns Schneefall in der Nacht ca. 50 cm Neuschnee im Tal. Tief winterlich präsentiert sich die Landschaft bei uns. Derzeit schneit es noch immer, aber zum Wochenende soll es wieder schöner werden. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufen am Weissensee

 

Schönes Winterwetter in den letzten 14 Tagen. Ausgezeichnete Bedingungen auf den Skipisten. Auch die Langlaufloipen am Weissensee sind derzeit in sehr gutem Zustand. Durch die Holländische 11 Städte Tour sind auch viele Eisläufer bis 4. Februar hier am Weissensee. Nachfolgend eine Bildergalerie vom Langlaufen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winterimpressionen aus dem Gitschtal

 

Endlich wieder kaltes und auch zeitweise schönes Winterwetter in unserem Tal. Die Bedingungen auf den Skipisten und der Langlaufloipe sind sehr gut. Durch die kalten Nächte ist auch das Eis auf dem Weissensee wieder gut befahrbar. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein schöner Wintertag

 In den letzten Tagen hat es immer wieder geschneit und unser Tal sieht besonders winterlich aus. Der Schnee hängt noch in den Bäumen und die Wintersportler blicken in eine schöne Winterlandschaft. Leider soll es in den nächsten Tagen wieder wärmer werden und im Tal kann es auch regnen. Genießen Sie die nachfolgenden Fotos und machen Sie sich selbst ein Bild vom schönen Winter.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Winter im Gitschtal

 Gerade recht zu den Feiertagen haben wir 75 cm Neuschnee bekommen. Momentan schönes Wetter und eine herrliche Winterlandschaft bei uns im Gitschtal. Perfekte Bedingungen auf der Skipiste, die Langlaufloipe ist auch gespurt. Oder einfach ein Spaziergang durch die schöne Winterlandschaft. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufen am Weissensee

Schönes und kaltes Winterwetter und Schnee im Tal machen es möglich. Am Weissensee gibt es eine Langlaufloipe von rund 6 Kilometer. Auch der Westteil vom See wurde zum Eislaufen frei gegeben. Auch die Skilifte bei uns im Ort sind in Betrieb. Derzeit präsentieret sich die Landschaft winterlich. Wir hoffen es bleibt weiterhin kalt.

mehr lesen 0 Kommentare

Aktuelle Winterbilder aus unserem Tal

Früher Schneefall verzauberte auch bei uns im Tal die Landschaft in ein "Winterkleid". Zwischendurch gab es auch Regen und in den letzten Tagen wieder Schneefall. Derzeit ist es winterlich kalt und wir haben auch im Tal eine Winterlandschaft. Auf den Bergen liegt sehr viel Schnee. Das Skigebiet Nassfeld bietet derzeit traumhafte Bedingungen auf den Skipisten. Auch bei uns im Ort wird auf den Skipisten mit Kunstschnee nachgeholfen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Schneefall im Gitschtal

Nun ist es auch bei uns im Tal winterlich geworden. Schneefall in den letzten Tagen brachte rund 15 cm Neuschnee. Auf den Bergen - und vor allem im Skigebiet Nassfeld - war der Neuschnee Zuwachs wesentlich intensiver. Derzeit ist es auch winterlich kalt und die Skipisten werden zusätzlich noch mit Kunstschnee aufgebessert. Unser Skigebiet Nassfeld eröffnet bereits am 01. Dezember 2017 die Skisaison.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Wildsee und Turneck 2.419 m

Eine Wanderung am 21. Oktober in der Kreuzeckgruppe zum Wildsee auf 2.267 m und dann weiter auf den Gipfel des Turneck auf 2.419 m. Man fährt nach Oberdrauburg und am Ortsanfang Abzweigung nach Zwickenberg bis zum Parkplatz Mooswiesen. Aufstieg zum Wildsee ca. 2 Stunden und weiter auf den Gipfel des Turneck nochmals 30 Minuten. Gesamter Rundweg ca. 5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

3 Gipfel Wanderung in den Nockbergen

An einem wunderschönen Herbsttag machten wir eine Wanderung in den Nockbergen. Ausgangspunkt der Wanderung: Grundalm an der Nockalmstraße. Eine Rundwanderung über 3 Gipfel (großer Pfannock 2.254m, kleiner Pfannock 2.090m und Arkerkopf 1.970 m) Gehzeit ca. 4 Stunden. Einkehr auf der Oswalder Bockhütte.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Schafe von der Alm holen

 Ende September bzw. Anfang Oktober werden die Schafe von der Alm zurück zum Hof geholt. Seit ca. Mitte Mai sind die Schafe unterwegs und genießen die große Freiheit. Hoch oben vom Kumitsch bis kurz vor dem Reißkofel bewegen sie sich den ganzen Sommer auf und ab und finden gute Gräser zum fressen. Schon zur Tradition geworden – Hans und Klaus allein holen die Schafe seit Jahren von der Alm zurück. Schöne Wanderung verbunden mit Arbeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Ederplan 2.062 m

 

Eine Wanderung von Hans und Klaus auf den Ederplan 2062m. Ausgangspunkt ist der Ort Stronach in Osttirol (nahe Lienz). Man kann auch über eine Mautstrasse zum Parkplatz Zwischenberger Sattel fahren. Wir sind direkt von Stronach los gegangen zum „Anna Schutzhaus“ und auf den Gipfel des Ederplan. Gesamte Runde ca. 13 km und 3,45 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeit beim Anna Schutzhaus.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Krautfest 2017 in Weissbriach

Traditionell findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober das Gitschtaler Krautfest statt, heuer bereits zum 17. mal. Mittlerweile zur Tradition geworden, erwarten alle Krautfestbesucher kulinarische Schmankerln der heimischen Wirte, sowie allerlei Lustiges rund ums Kraut. Musikalisch umrandet wurde dieser  Veranstaltung von der Gitschtaler  Trachtenkapelle. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wandern am Goldeck

 Eine Rundwanderung am Goldeck. Mit der Gondelbahn bis zur Bergstation, von dort weiter zu 2 Almen (Gusenalm 1740m, Kapelleralm 1854m) und zurück zum Thörl (2054m). Ein schöner Rundweg von ca. 2,5 Stunden. Dann noch auf 2 Gipfel (Goldeck 2142m und Martennock 2039m). Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Erlebnis 3000 Mölltaler Gletscher

Ein Ausflug zum Mölltaler Gletscher mit Wanderung auf 2 Gipfeln  (Baumbachspitze 3.105 m und Scharek 3.122 m). Zuerst mit der Mölltaler Gletscherbahn auf 2.800 m. Dann eine Rundwanderung auf 2 Gipfel und über den Gletscher zurück zur Bergstation. Für diese Wanderung bracht man ca. 2,5 Stunden. Tolle Aussicht auf den Gipfeln bei strahlendem Sonnenschein.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Lussensee 2.148 m

 Eine Wanderung über Planeck (1999m) zum Lussensee auf 2.148 m. Anfahrt mit dem Auto zur Alm eine gute Stunde. Im Mölltal von der Lainacher Kuhalm wanderten wir los. Aufstieg über Planeck zum See ca. 2,5 Stunden. Kleiner, aber hoch gelegener See mit tollem Ausblick. Rückweg gleich wie Aufstieg, gesamte Gehzeit ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Radtour Presseggersee

 

Eine Radtour rund um den Presseggersee, Gesamtstrecke 55 km, 521 Höhenmeter, ca. 3 Stunden. Von Weissbriach den Radweg über St. Lorenzen, Jadersdorf und Grünburg nach Hermagor, dann weiter zum Presseggersee und rund um den See über Passriach wieder zurück nach Weissbriach. Dazu noch ein schöner Sommertag.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rundwanderung Millstätter Hütte 1.880 m

Fahrt zum Millstätter See nach Seeboden, Auffahrt über die Mautstrasse ( ca. 6 km ) zur Schwaiger Hütte. Hier ist ein Parkplatz. Rundwanderung von der Schwaiger Hütte zur Alexander Hütte und dann weiter zur Millstätter Hütte. Von der Millstätter Hütte könnte man auch noch auf den Gipfel des Kampelnock gehen (ca. 45 Minuten). Wir haben nur den Rundweg gemacht, dieser dauert ca. 1,5 Stunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Knoten 2.216 m

Eine Wanderung auf den Knoten gehört fast jährlich zu unseren Touren. Diesmal war unser Enkelkind Simon mit. Mit dem Auto geht es auf die Emberger Alm. Schon hier auf der Alm hat man einen wunderschönen Rundblick. Von der Alm geht es dann weiter auf den Knoten (2216 m). Auch während des Aufstieges hat man ein schönes Panorama und natürlich auch auf dem Gipfel. Gehzeit für den Auf- und Abstieg ca. 3 Stunden

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Auernig 1.863 m

 An einem wunderschönen Sommertag eine Wanderung am Nassfeld. Zum Gipfel des Auernig (1.863 m) dann zur Auernig Alm (italienisches Gebiet). Zurück über den Auernig Höhenweg zur Bergstation der Garnterkofel Sesselbahn und über die Skipiste zum Ausgangspunkt Nassfeld Grenzübergang (ca. 3 Stunden und 10 Km)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zottachkopf (2046m) - Kinderklettersteig

 

Frühmorgens gings los auf den Zottachkopf. Siegi und Simon starteten zusammen mit unseren Gästen Jörg mit Sohn Felix von der Rattendorfer Alm. Schönes, aber kaltes Wetter an diesem herrlichen Sommertag (Fotos: Siegi)

mehr lesen 1 Kommentare

Gartnerkofel 2.195 m

Ein traumhaft schöner Sommertag bei unserer Wanderung auf den Gartnerkofel. Schon das zweitemal in diesem Sommer war der Gartnerkofel unser Ziel. Ausgangspunkt der Tour war die Watschiger Alm (Nassfeld). Über die Skipiste und den Steig ging es auf den Gipfel  (2.195m). Aufstieg in ca. 1 Std. 30 Minuten. Rückweg vorbei an der Bergstation des Sesselliftes und über die linke Skipiste zur Watschiger Alm. Gehzeit gesamt ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Möselalm über Durchspring

 Möselalm einmal anders – diesmal zuerst von uns zu Hause aus bis zum Durchspring und dann auf der Höhe entlang zur Möselalm. Zwischendurch immer wieder schöne Ausblicke ins Tal und auf die umliegenden Berge. Zurück von der Alm den Forstweg und Steig nach Weissbriach und bis nach Hause (Leditz). Gehzeit für die gesamte Strecke ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wanderung Weiße Wand und Gajacher Alm

 Eine schöne Rundwanderung am Weissensee.  Ausgangspunkt der Tour „Tschabitscher“ am Weissensee. Aufstieg zur „Weißen Wand“ ca. 50 Minuten. Von dort bis zur Gajacher Alm nochmals 50 Minuten. Zurück zur „Weißen Wand“ und dann den Steig nach Oberdorf und zurück zum Tschabitscher. Gesamte Wanderung ca. 2,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sonnwendfeier 2017

Am 21. Juni ist der längste Tag und die kürzeste Nacht. Traditionell werden an diesem Tag bei uns "Sonnenwendfeuer" angezündet. Auch auf den umliegenden Bergen sieht man in der Dunkelheit die Feuer brennen. Bei uns in Weissbriach am Sportplatz spielte die Gitschtaler Trachtenkapelle. Viele Zuseher waren gekommen, leider durfte auf Grund der Trockenheit dieses Jahr das Feuer nicht angezündet werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

 Mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück den gleichen Weg (ca. 1 Std. 15 Min.) und mit der Bergbahn wieder ins Tal. Man kann auch den Forstweg gehen, dieser ist nicht so steil und bequemer als der Steig.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Tschekelnock 1.892 m

Ausgangspunkt der Wanderung: Parkplatz auf der Windischen Höhe. Aufstieg zum Tschekelnock über einen Steig der Großteils durch den Wald führt. Erst das letzte Drittel bietet mehr Aussicht. Bis zum Gipfel geht man ca. 1 Std. 45 Minuten, Rückweg ist gleich, ca. 1,5 Stunden. Der Gipfel auf 1.892m bietet eine schöne Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Karlsbader Hütte 2.260 m

 

Rund 1 Stunde Fahrzeit bis zum Parkplatz Lienzer Dolomitenhütte. Für den Aufstieg  bis zur Karlsbader Hütte braucht man ca. 1 Std. 45 Minuten. Am Anfang geht man über einen Weg, den Rest Großteils über den Steig. Immer wieder schöner Ausblick auf die umliegenden Berge. Gleicher Rückweg ca. 1,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Gartnerkofel 2.195 m

Ein traumhaft schöner Sommertag bei unserer Wanderung auf den Gartnerkofel. Ausgangspunkt der Tour war die Watschiger Alm (Nassfeld). Über die Skipiste und den Steig ging es auf den Gipfel  (2.195m). Aufstieg in ca. 1 Std. 30 Minuten. Rückweg vorbei an der Bergstation des Sesselliftes und über die linke Skipiste zur Watschiger Alm. Gehzeit gesamt ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die Lagune von Marano Lagunare

Eine Tagesfahrt mit Gitschtal Reisen Wastian nach Italien. Die Lagune von Marano bildet gemeinsam mit der von Grado ein einzigartiges Lagunengebiet von ca. 16.000 Hektar. Ein wunderbares Salzbecken, das sich zwischen der friulanischen Ebene und der Adria, zwischen den zwei größten Flüssen der Region, Tagliamento und Isonzo, befindet. Ein Teil der Oase, der Fauna und der Tierwelt steht unter Naturschutz des W.W.F., somit ist die Lagune im Winter ein beliebter Aufenthaltsort von Vögeln aller Art.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Waisacher Alm

durch den  Gösseringgraben vorbei an der Holzkechthütte bis zum Ende des Grabens zur Waisacher Alm,  zurück über den Plattenweg. Von Leditz ist man in ca. 2 Stunden auf der Waisacher Alm. Zurück über den Plattenweg bis nach Hause in ca. 1 Std. 45 Minuten.  Gehzeit für den gesamten Rundweg rund 3 Std. 45 Minuten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Alm hinterm Brunn

Ausgangspunkt der Wanderung:  Neusach am Weissensee.  Aufstieg über einen Steig, teilweise steil, zur Alm hintern Brunn (ca. 45 Minuten). Zurück über den Sonnseitenweg Nr. 210 Richtung Ostufer, nach ca. 1er Stunde Gehzeit kommt die Abzweigung zum Ronacherfels (30 Minuten) und zurück nach Neusach (ca. 20 Minuten) zum Ausgangspunkt. Gehzeit:  rund 3 Stunden für den gesamten Rundweg (hin und zurück).  Einkehrmöglichkeiten:  Alm  hinterm Brunn.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kumitsch 1734 m

Start der Tour bei uns zu Hause, über die Skipiste und den Steig weiter zur Napalnalm. Von der Napalnalm vorbei am „Gudrunfels“ zum Kumitsch auf 1734m. Eigentlich wollten wir noch zum Sattelnock (2033m), mussten aber wegen Schnee auf der Nordseite umkehren. Gehzeit Leditz zur Napalnalm 1.40 Stunden, Napalnalm auf den Kumitsch ca. 20 Minuten. Zurück über die Möselalm (Kumitsch Möselalm ca. 1 Stunde) und bis nach Hause nocheinmal 1 Stunde.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Hochenwarter Höhe

Wanderung von Leditz zum Durchspring, zur Schimanberger Alm und zur Hochenwarter Höhe. Zurück von der Hochenwarter Höhe nach Weissbriach. 

 

Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden, zur Schimanberger Alm ca. 20 Minuten und weiter zur Hochenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hochenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für diesen Rundweg ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eröffnung der Wandersaison

 

Die erste Wanderung in diesem Frühjahr führte uns  am 19. März zum Weissensee Ostufer. Zu diesem Zeitpunkt war noch ein Teil vom See zugefroren, am Ostufer war das Eis noch dick. Von Neusach gingen wir los bis zur Schiffsanlegestelle „Dolomitenblick“ am Ostufer. Der ganze Tour hin und zurück dauerte 4 Stunden.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Sonnenskilauf am Nassfeld

 

Herrliches Winterwetter, traumhaft präparierte Skipisten, Sonnenschein und angenehme Temperaturen beim Skifahren am Nassfeld. Neuschnee Anfang März verwandelte das Skigebiet Nassfeld in eine Winterlandschaft. Solche wunderschöne Tage muss man einfach zum Skilaufen nutzen.

mehr lesen 1 Kommentare

Schneeschuh Wanderung auf den Dobratsch 2166m

Ca. 1 Stunde Fahrtzeit von Weissbriach nach Villach und dann über die Villacher Alpenstrasse zum Parkplatz „Rosstratte“. Von hier aus geht man ca. 1,5 Stunden mit den Schneeschuhen – vorbei am Zwölfernock – zum Gipfel des Dobratsch auf 2166 m. Bei dieser Tour vor 1 Woche lag teilweise noch viel Schnee. Inzwischen hat aber ein Tief  noch mehr Neuschnee auf den Bergen gebracht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Langsam geht der Winter zu Ende

 

Seit Weihnachten und bis Mitte Februar hatten wir fast immer schönes und kaltes Wetter. Wenig Schnee speziell im Tal, trotzdem tolle Bedingungen beim Langlaufen, Eislaufen und Skifahren. Die tiefen Temperaturen machten es möglich genügend Kunstschnee zu erzeugen. In den letzten Tagen noch schönes Eis am Weissensee und eine top präparierte Langlaufloipe. Auch die Skipisten sind noch in einem perfekten Zustand.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eislaufen vom West- zum Ostufer

 

Wochenlange Kälte machte es möglich. Der Weissensee ist durch den anhaltenden Frost komplett zugefroren. Bereits Mitte Dezember wurde der Westteil zum Eislaufen freigegeben und eine 4 km lange Rundbahn präpariert. Ende Jänner wurde der gesamte, rund 12 km lange, See zum Eislaufen freigegeben.

mehr lesen 0 Kommentare

Schöne und kalte Wintertage

 

Schon seit Wochen herrscht bei uns traumhaft schönes und teilweise kaltes Winterwetter. Obwohl im Tal wenig Schnee liegt, sind die Voraussetzungen für den Wintersport ideal. Eislaufen, Langlaufen, Skifahren oder einfach wandern. Auf den Bergen und in den höher gelegenen Skigebieten gibt es genug Naturschnee, im Tal sind die Anlagen künstlich beschneit.

mehr lesen 0 Kommentare

Wintersport

Seit Weihnachten haben wir schönes Wetter, blauer Himmel und Sonnenschein. Es ist zwar für die Jahreszeit zu warm, nachts hat es aber Minusgrade. Obwohl im Tal kaum Schnee liegt, sind die Voraussetzungen für den Wintersport  Dank Kunstschnee trotzdem perfekt. Auf den Bergen liegt genug Schnee und die Skipisten sind im gutem Zustand. Der Weissensee ist zugefroren und es sind super Bedingungen zum Eislaufen, auch eine 4,2 km lange Langlaufloipe ist gespurt. Nachfolgend eine Bildergalerie (zum vergrößern bitte anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf die Napalalm

An einem wunderschönen Wintertag wanderten wir auf die Napalalm. Im Tal liegt auf Grund der warmen Temperaturen leider kein Schnee. Höher oben auf den Bergen ab einer Seehöhe von rund 1300 m beginnt die Schneedecke. Wir wanderten über die Skipiste und den Steig auf die Napalnalm. Zurück führte uns der Weg über die Möselalm wieder nach Weissbriach. Zuerst gingen wir mit den Wanderschuhen, ab der Napalalm schnallten wir die Schneeschuhe an bis zur Möselalm. Bilder zum vergrößern  bitte anklicken.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterbericht Skigebiet Weissbriach

 

Auch bei uns in Weissbriach laufen die Vorbereitungen für die Wintersaison. Die Skipisten werden künstlich beschneit, inzwischen ist auch Naturschnee gefallen, es gab 20 cm Neuschnee im Tal. Der Saisonstart in Weissbriach ist für 20. Dezember geplant. Wir hoffen es bleibt noch weiterhin kalt, damit die Skipisten fertig beschneit werden können. Nachfolgend eine Bildergalerie zur Ansicht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Saisonstart am Nassfeld

 

Das Skigebiet Nassfeld startet am 6. Dezember in die neue Wintersaison. Wir waren vor Ort und haben die Situation angeschaut. Seit einiger Zeit liegt ja schon Naturschnee am Nassfeld, jetzt wurden die Pisten noch mit Kunstschnee zusätzlich beschneit. Alle Informationen über das Skigebiet gibt es auf www.nassfeld.at Nachfolgend eine Bildergalerie, die Verhältnisse sind sehr gut. Auch haben wir momentan schönes und traumhaftes Winterwetter.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

 

 

Schon Mitte Oktober haben wir eine Wanderung zum Weissensee Ostufer unternommen. Von Neusach aus ging unsere Tour los. Für die ganze Wanderung – hin und zurück – ist man gut 4 Stunden unterwegs. Diese Wanderung bietet zu jeder Jahreszeit einen anderen An- bzw. Ausblick. Wir haben die Herbstlandschaft und den schönen Blick auf den Weissensee genossen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Hochtristen 2.536 m

Ende Oktober nutzten wir das traumhaft schöne Herbstwetter zu einer Wanderung im Gebiet der Emberger Alm. Von Parkplatz der Alm wanderten wir über den Zweisee zum Gipfel des Hochtristen (2.536 m) und zurück über die „Hohe Grände“ (2.329 m) zum Ausgangspunkt Emberger Alm. Gehzeit für diese Runde gut 4 Stunden. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung (Bilder zum vergrößern bitt anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Herbstimpressionen

Bis Ende Oktober hatten wir traumhaft schönes Herbstwetter. Es war sehr warm, blauer Himmel und Sonnenschein. Ideales Wetter zum Wandern. Auf dem Weg zur Schimanberger Alm haben wir diese Impressionen eingefangen. Nachfolgend eine Bildergalerie. Zum Vergrößern bitte anklicken. Inzwischen hat das Wetter umgeschlagen, Nebel und ab und zu auch Regen.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Osnabrückner Hütte 2.022 m

Anfahrt mit dem Auto über Gmünd, Malta zur Kölbreinsperre (Staumauer) ca. 1,5 Std. Los geht's vom  Parkplatz, zuerst führt ein breiter Weg entlang des Stausees,  den letzten Abschnitt kann man auch einen Steig weiter zur Osnabrückner Hütte nehmen, oder einfach den Weg weiter gehen. Gehzeit hin und zurück rund 4 Stunden und ca. 16 km. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser schönen Gegend.

mehr lesen 0 Kommentare

Hüttenwanderung Millstätter See

Fahrt zum Millstätter See nach Seeboden, Auffahrt über die Mautstrasse ( ca. 6 km ) zur Schwaiger Hütte. Hier ist ein Parkplatz. Rundwanderung von der Schwaiger Hütte zur Millstätter Hütte (1.880 m) und dann weiter zur Alexander Hütte. Von der Millstätter Hütte aus könnte man auch noch auf den Gipfel des Kampelnock gehen (ca. 45 Minuten). Wir haben nur den Rundweg gemacht, dieser dauert ca. 1,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

Mit unseren Enkelkindern wanderten wir zur Kohlröslhütte, mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) bis zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück gingen wir den Forstweg, der ist bequem zu gehen und etwas schneller ist man außerdem.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Knoten 2.216 m

Eine Wanderung auf den Knoten gehört fast jährlich zu unseren Touren. Mit dem Auto geht es auf die Emberger Alm, die Straße ist asphaltiert und 12 km von Greifenburg bis zur Emberger Alm.  Schon hier auf der Alm hat man einen wunderschönen Rundblick. Von der Alm geht es dann weiter auf den Knoten (2216 m). Auch während des Aufstieges hat man ein schönes Panorama und natürlich auch auf dem Gipfel. Gehzeit für den Auf- und Abstieg ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Malurch 1.899 m

 

Eine Wanderung auf den Malurch (Nassfeld/Italien) mit dabei unsere Enkelkinder Simon und Matthias. Vom Parkplatz am Nassfeld (Grenzübergang Italien) zur Winkelalm und dann auf den Malurch (1.899 m). Insgesamt – mit Pause – waren wir 5 Stunden unterwegs. Strecke gesamt ca. 11 km, Gehzeit knapp 4 Stunden. Statt einem Gipfelkreuz ist eine Glocke am Gipfel des Malurch.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kamplnock 2.101 m

Eine Rundwanderung auf 3 Hütten (Millstätter-Hütte, Alexander-Hütte, Schwaiger-Hütte) und auf den Gipfel des Kamplnock (2.101m). Ausgangspunkt Parkplatz Alexander-Hütte oberhalb von Seeboden/Millstättersee, Zufahrtsstraße mautpflichtig (€ 6,00), weiter zur Millstätter-Hütte und auf den Kamplnock. Rückweg über die Millstätter-Hütte, Alexanderhütte und zum Parkplatz der Schwaiger-Hütte. Rundwanderung ca. 9 km und 2,5 Stunden Gehzeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Hohenwarter Höhe

Bereits Anfang Juni machten wir eine Wanderung von Leditz zum Durchspring und zur Hohenwarter Höhe. Zurück von der Hohenwarter Höhe über die Skipiste nach Weissbriach.  Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden und weiter zur Hohenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hohenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für diesen Rundweg ca. 4 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

Und wieder eine Wanderung zum Weissensee Ostufer. Diesmal (schon im Juni) waren auch unsere Enkelkinder Simon und Matthias dabei und wir fuhren mit dem Schiff vom Ostufer zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, nach Neusach. Eine Schifffahrt am Weissensee ist wunderschön, man kann den herrlichen Ausblick genießen. Zu Fuß ist man gute 2 Stunden unterwegs bis zur Schiffsanlegestelle am Ostufer. Nachfolgend eine Bildergalerie (zum vergrößern bitte anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Gipfelwanderung im Drautal

2 Gipfel-Wanderung auf den Tolzer (2172 m) und Gaugen (2195 m). Von Greifenburg rund 11 km mit dem Auto zum Alpengasthof Gaugen (Parkplatz). Die Hälfte des Weges ist asphaltiert, dann führt eine gut befahrbare Forststraße zum Ausgangspunkt der Wanderung. Gehzeit gesamt ca. 2,5 Stunden, Auf- und Abstieg ca. 6,5 km. Diese Wanderung machten wir schon Anfang Juni, da lag auf den Bergen noch teilweise Schnee.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wandern in Südtirol und Osttirol

Eine schöne Rundwanderung, unterwegs von Südtirol nach Osttirol. Mit der Seilbahn ging es auf 2050m, danach wanderten wir zur Sillianer Hütte (2452m) und auf den Helm Gipfel (2433m). Gemäß GPS-Daten 9,3 km, 464 hm, Gehzeit 2,5 Stunden (ohne Pause gerechnet). Herrliches Wetter und einen traumhaft schönen Ausblick konnten wir genießen. Die Fahrzeit zum Ausgangspunkt der Wanderung (Vierschach/Südtirol) beträgt ca. 1,5 Stunden.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Radtour Waisacher Alm

Eine Radtour auf die Waisacher Alm. Von daheim ging es los durch den Gösseringgraben auf die Alm, Rückweg über den Grafenweger Höhenweg zum Kreuzberg und zurück nach Weissbriach. Unterwegs hat man eine schöne Aussicht auf den Weissensee. Streckenlänge 21,5 km, Höhenunterschied 596m, Fahrzeit (ohne Pause gerechnet) 1 Stunde und 45 Minuten. Einkehrmöglichkeit auf der Waisacher Alm.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rundwanderung Pressegger See

Eine Wanderung rund um den Pressegger See mit unseren Enkelkindern. Der Rundweg ist ca. 5 km lang, unterwegs ist man rund 1,5 Stunden. Der Weg wurde vor kurzem neu gestaltet. Es geht teilweise dem See entlang auf einem etwas breiteren Weg und zwischendurch wieder auf schmale Steige. Immer wieder schön ist der Blick auf den See.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Möselalm

Eine Wanderung auf die Möselalm mit unseren Enkelkindern Simon und Matthias. Von Weissbriach zuerst ein kurzes Stück dem Forstweg entlang und dann den Steig weiter. Zum Schluss wieder den Forstweg bis zur Möselalm. Für den Hin- und Rückweg braucht man rund 2 Stunden. Einkehr auf der Möselalm bei Bernhard gehört natürlich auch dazu.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Hohenwarter Hütte

 

Wanderung von Leditz zum Durchspring und dann weiter zur Hohenwarter Hütte. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht so schön. Auf der Hohenwarter Höhe lag noch Schnee und es war auch ziemlich kalt. Zurück gingen wir wieder den selben Weg.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Napalnalm - Möselalm

Am 22. April ging es von uns zu Hause los nach Weissbriach, über die Skipiste und dann den Steig weiter zur Napalnalm, Zurück gingen wir über die Möselalm. Das Wetter war recht gut, auf der Napalnalm war es aber kalt und windig. Die ganze Runde ist man rund 3,5 Stunden unterwegs. Auf den Bergen lag noch viel Schnee, im Tal ist es schon schön grün. Die Möselalm öffnet am 01. Mai. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung (zum vergrößern bitte anklicken).

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Gajacher Alm

Eine Wanderung (am 07. April) auf die „Alm hinterm Brunn“ und auf die „Gajacher Alm“. Hier auf 1.422 m Seehöhe lag zu diesem Zeitpunkt noch viel Schnee. Von Neusach geht die Tour los zur Alm hinterm Brunn und dann weiter zur Gajacher Alm. Fast die Hälfte der Wanderung gingen wir im Schnee. Hin und zurück ist man rund 4 Stunden unterwegs.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

 

Die erste Wanderung in diesem Frühjahr führte uns am 31. März zum Weissensee Ostufer. Von Neusach gingen wir los bis zur Schiffsanlegestelle "Dolomitenblick" am Ostufer. Der ganze Tour hin und zurück dauerte 4 Stunden. Ein traumhaft schöner Frühlingstag, blauer Himmel und Sonnenschein. Ruhig war der See und wunderschön die Farben des Wassers. Diese Tour ist einfach immer wieder schön.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Langlaufen in Sportgastein

Sportgastein (Gasteinertal in Salzburg) erreicht man von uns aus in rund 1,5 Stunden. Sportgastein liegt auf 1.600 m Seehöhe, hier gibt es Ende März noch jede Menge Schnee und bestens präparierte Langlaufloipen. Für Fußgänger gibt es eigens präparierte Winter-Wanderwege neben den Loipen. Traumhaft war auch das Wetter. Nachfolgend eine Bildergalerie vom Langlaufen in Sportgastein.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schneeschuhwanderung auf den Dobratsch 2.166 m

Eine schöne Rundwanderung mit den Schneeschuhen auf den Dobratsch. Fahrt  - 1 Stunde - mit PKW nach Villach und weiter über die Villacher Alpenstrasse zum Parkplatz „Roßtratte“. Von hier aus geht man rund 2 Stunden mit den Schneeschuhen auf den Gipfel des Dobratsch. Am Gipfel und auch während des Aufstieges hat man eine tolle Aussicht. Rückweg rund 1,5 Stunden. Einkehrmöglichkeit am „Gipfelhaus“ oder beim Parkplatz.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Traumhaft schöne Wintertage

Schon seit Wochen haben wir traumhaft schönes, sonniges Winterwetter. Tolle Bedingungen für den Wintersport, ob Skifahren oder Langlaufen. Am Weissensee kann man auch noch Eislaufen. Allerdings wird es in den nächsten Tagen sehr warm und der Schnee im Tal beginnt zu schmelzen. Auf den Bergen liegt aber noch immer genug Schnee.

mehr lesen 0 Kommentare

Schönes Winterwetter

 

Schönes und kaltes Winterwetter schon seit vielen Tagen. Tolle Bedingungen auf der Langlaufloipe am Weissensee. Ideale Voraussetzungen für den Wintersport. Wir hoffen es bleibt weiterhin noch schön und kalt. Nachfolgend eine Bildergalerie, zum vergrößern bitte Bilder anklicken.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuschnee im Gitschtal

 

Nach den schönen, sonnigen und kalten Wintertagen brachte der Wetterumschwung am 28. Jänner rund 30 cm Neuschnee. Die Skipisten waren immer schon in top Zustand, nun sind auch die Langlaufloipen perfekt gespurt. In den nächsten Tagen soll ein Tief wieder Neuschnee in Kärnten bringen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein schöner Wintertag

 

Ein wenig Schneefall am 24. Jänner verzauberte unser Tal in eine schöne Winterlandschaft. Danach blauer Himmel und Sonnenschein, also beste Voraussetzungen für den Wintersport. Inzwischen hat es am 28. Jänner nochmals gut 30 cm geschneit. 

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufen am Weissensee

Etwas Neuschnee und traumhaft schönes Winterwetter verwandelt unsere Gegend in eine schöne Winterlandschaft. Super Bedingungen auf der Langlaufloipe am Weissensee, auch für andere Sportarten herrschen ideale Voraussetzungen. Oder einfach bei einem Spaziergang die tolle Landschaft genießen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Skifahren im Gitschtal

Nach dem Schneefall vor einigen Tagen herrscht jetzt winterliches und schönes Wetter. Es ist sehr kalt geworden, dafür traumhaft schönes Winterwetter. Ideale Bedingungen findet ihr momentan in unserem kleinen Skigebiet Weissbriach vor. Nachfolgend eine Bildergalerie (zum vergrößern bitte anklicken).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winter im Gitschtal

Herrliches Wetter in den letzten Wochen und Tagen. Obwohl im Tal kein Schnee lag, herrschten auf den Skipisten, der Langlaufloipe und auf dem Eis tolle Bedingungen. Wetterumschwung und Schneefall vor zwei Tagen brachte den lang ersehnten Neuschnee auch im Tal. Auf den Bergen und im Skigebiet Nassfeld kamen 40 cm Neuschnee dazu, im Tal ca. 20 cm. Nachfolgend eine Bildergalerie, zum vergrößern bitte anklicken.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wintersport auf Eis und Schnee

Obwohl bei uns im Tal derzeit noch kein Schnee liegt, gibt es genug Möglichkeiten für den Wintersport. Auf den Bergen liegt Schnee, gute Bedingungen herrschen im Skigebiet Nassfeld. Auch bei uns in Weissbriach sind die Skipisten mit Kunstschnee versehen. Der Westteil vom Weissensee ist zugefroren und für den Eislauf freigegeben. Auch eine Langlaufloipe (ca. 3 km) mit Kunstschnee gibt es am Weissensee. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Start in die Wintersaison

Skigebiet Nassfeld ist schon seit 7. Dezember in Betrieb, unser kleines Familienskigebiet Weissbriach ist heute in die Wintersaison gestartet. Am Weissensee laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Weissensee Bergbahn hat den Betrieb schon aufgenommen. Eine Langlaufloipe mit Kunstschnee wird derzeit vorbereitet. Auch auf dem Eis wird fleißig gearbeitet, obwohl noch keine offizielle Freigabe erfolgte, sind schon Eisläufer am Eis unterwegs.  Wenn die Temperaturen so bleiben, wird auch das Eis in den nächsten Tagen frei gegeben. Nachfolgend eine Bildergalerie….

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winterbericht vom Skigebiet Nassfeld

Das Skigebiet Nassfeld startete am 7. Dezember in die neue Skisaison. Wir  waren heute vor Ort zu einem Lokalaugenschein. Die Schneekanonen laufen noch auf Hochtouren und die fertigen Pisten sind sehr gut präpariert. Auch die Landschaft rund um die Skipisten präsentiert sich winterlich. Durch die momentan kälteren Temperaturen laufen auch bei uns in Weissbriach wieder die Schneekanonen. Wir hoffen auf einen schönen Winter. Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

mehr lesen 1 Kommentare

Wanderung Hohenwarter Höhe 1.655 m

Wanderung von Leditz zum Durchspring und zur Hohenwarter Höhe. Zurück von der Hohenwarter Höhe über die Skipiste nach Weissbriach.  Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden und weiter zur Hohenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hohenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für den Rundweg ca. 4 Stunden. Ein Mix aus Sonne, Wolken und Nebel begleitete uns.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wanderung zum Weissensee Ostufer

Eine Wanderung zum Weissensee Ostufer gehört im Herbst schon traditionell zu unseren Wandertouren. Diesmal (am 26. Oktober) hatten wir einen wunderschönen und warmen Herbsttag. Von Neusach (Weissensee) gingen wir los, die ganze Runde zum Ostufer und zurück dauert rund 4 Stunden. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser schönen Herbstwanderung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schafe von der Alm holen

 

Ende September bzw. Anfang Oktober werden die Schafe von der Alm zurück zum Hof geholt. Seit ca. Mitte Mai sind die Schafe unterwegs und genießen die große Freiheit. Hoch oben vom Kumitsch bis kurz vor dem Reißkofel bewegen sie sich den ganzen Sommer auf und ab und finden gute Gräser zum fressen. Diesmal gingen wir von der Comptonhütte los, schöne Wanderung verbunden mit Arbeit.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Krautfest 2018 in Weissbriach

Traditionell findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober das Gitschtaler Krautfest statt, heuer bereits zum 18. mal. Mittlerweile zur Tradition geworden, erwarten alle Krautfestbesucher kulinarische Schmankerln der heimischen Wirte, sowie allerlei Lustiges rund ums Kraut. Musikalisch umrandet wurde dieser  Veranstaltung von der Gitschtaler  Trachtenkapelle. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kohlröslhütte

Mit unserem Enkelkind Simon wanderten wir zur Kohlröslhütte, mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) bis zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück gingen wir den Forstweg, der ist bequem zu gehen und etwas schneller ist man außerdem.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Rundwanderung Millstätter See

 Eine Rundwanderung auf 3 Hütten (Millstätter-Hütte, Alexander-Hütte, Schwaiger-Hütte) und auf den Gipfel des Kamplnock (2.101m). Ausgangspunkt Parkplatz Alexander-Hütte oberhalb von Seeboden/Millstättersee, Zufahrtsstraße mautpflichtig (€ 4,50), weiter zur Millstätter-Hütte und auf den Kamplnock. Rückweg über die Millstätter-Hütte, Alexanderhütte und zum Parkplatz der Schwaiger-Hütte. Rundwanderung ca. 9 km und 2,5 Stunden Gehzeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kleiner Pal 1.867 m

Vom Plöckenpass (Grenzübergang nach Italien) begann unsere Wanderung auf den „Kleinen Pal“. Aufstieg zum Gipfel auf italienischer Seite. Mit dem Kleinen Pal am Plöckepass besteigt man einen geschichtsträchtigen Gipfel. Das Gipfelplateau ist mit Stellungssystemen, Kaveren und alten Schießstellungen aus dem 1. Weltkkrieg übersäht. Nur bei Nässe sollte man diese Bergtour nicht durchführen, da der Steig dann sehr rutschig sein kann. Rückweg gleich wie Aufstieg nur im oberen Teil bis ca. zur Mitte gingen wir einen anderen Weg (Gehzeit ca. 3,5 Stunden)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wandern am Goldeck

Eine Rundwanderung am Goldeck. Mit der Gondelbahn bis zur Bergstation, von dort weiter zu 2 Almen (Gusenalm 1.740m, Kapelleralm 1.854m) und zurück zum Thörl (2.054m). Dann noch auf 2 Gipfel (Goldeck 2.142m, Martennock 2.039m). Zurück über die Goldeckhütte (1.929m) zur Mittelstation (1.640m) und mit der Gondel wieder ins Tal. Ein schöner Rundweg von ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Dobratsch 2.166 m

Vom Parkplatz wandert man - insbesondere im Frühsommer umgeben von einem Blumenmeer - in ca. 1,5 Stunden auf den Gipfel der Villacher Alpe, den Dobratsch, wo man in der höchsten Kapelle Europas unserer herrlichen Natur eine Danke sagen kann. Die Aussicht reicht von den Karawanken, Karnischen Alpen, den Julischen Alpen bis zu den Kärntner Seen. Beim Aufstieg ging es über den Jägersteig zum Gipfel, Rückweg über den Zehnernock zum Ausgangspunkt. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Rosskofel 2.240 m

 Von der Rudnigalm (1620 m) wanderten wir los über das Rudnigtörl (1945 m) zum Gipfel des Rosskofel (2240 m). Auf diesem Weg sind noch deutlich die Spuren des 1. Weltkrieges erkennbar. Vom Törl hat man einen sehr schönen Blick in die Karnischen Voralpen und zum mächtigen Kalkstock des Trogkofels. Aufstieg zwischen großen Felsblöcken und Bergwiesen zum Gipfel. Das Gipfelkreuz ist eine Glocke. Rund 4 Stunden Gehzeit für diese Tour. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Stagor 2.289 m

Fahrt mit dem PKW nach Kleblach-Lind und auf die Radlberger Alm. Die Hälfte der Strasse auf die Alm ist asphaltiert, dann aber nur ein – zum Teil – schlechter Forstweg. Länge der Tour ca. 13 km und Gehzeit rund 3,5 Stunden mit einem Abstecher auf den Gipfel „Hoher Stand“ 2.098 m und dann weiter auf den Stagor auf 2.289m. Auch die Beschilderung ist teilweise sehr mangelhaft.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

Mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück den gleichen Weg (ca. 1 Std. 15 Min.) und mit der Bergbahn wieder ins Tal. Man kann auch den Forstweg gehen, dieser ist nicht so steil und bequemer als der Steig.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Kamplnock 2.101 m

Eine Rundwanderung auf 3 Hütten (Millstätter-Hütte, Alexander-Hütte, Schwaiger-Hütte) und auf den Gipfel des Kamplnock (2.101m). Ausgangspunkt Parkplatz Alexander-Hütte oberhalb von Seeboden/Millstättersee, Zufahrtsstraße mautpflichtig (€ 4,50), weiter zur Millstätter-Hütte und auf den Kamplnock. Rückweg über die Millstätter-Hütte, Alexanderhütte und zum Parkplatz der Schwaiger-Hütte. Rundwanderung ca. 9 km und 2,5 Stunden Gehzeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Gipfel Wanderung

 2 Gipfel-Wanderung auf den Tolzer (2172 m) und Gaugen (2195 m). Von Greifenburg rund 11 km mit dem Auto zum Alpengasthof Gaugen (Parkplatz). Die Hälfte des Weges ist asphaltiert, dann führt eine gut befahrbare Forststraße zum Ausgangspunkt der Wanderung. Gehzeit gesamt ca. 2,5 Stunden, Auf- und Abstieg ca. 6,5 km.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Waisacher Alm

Diesmal waren wir zu Fuß unterwegs auf die Waisacher Alm. Von Leditz durch den Gösseringgraben zur Alm. Rückweg über den Plattenweg. Die ganze Runde ist ca. 17 Km lang und 3,5 Stunden Gehzeit. Das Wetter war sonnig und warm. Die Alm ist seit Mitte Mai bewirtschaftet. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser schönen Wanderung.

mehr lesen 0 Kommentare

Radtour Waisacher Alm

 Eine Tour mit dem Fahrrad auf die Waisacher Alm. Wir fuhren durch den Gösseringgraben zur Waisacher Alm. Zurück über den Grafenweger Höhenweg zum Kreuzberg und nach Weissbriach. Gesamtstrecke 23 km, Fahrzeit ca. 2 Stunden. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Radtour.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Hohenwarter Hütte 1.602 m

Wanderung von Leditz zum Durchspring, zur Schimanberger Alm und zur Hochenwarter Höhe. Zurück von der Hochenwarter Höhe nach Weissbriach.   Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden, zur Schimanberger Alm ca. 20 Minuten und weiter zur Hochenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hochenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für diesen Rundweg ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Eröffnung der Wandersaison

Bereits vor einiger Zeit (am Ostermontag) haben wir die Wandersaison eröffnet. Die erste Tour führte uns zum Weissensee Ostufer. Zu diesem Zeitpunkt war der See noch zum Großteil mit Eis bedeckt. Auf den Bergen lag noch meterhoch Schnee. Von Neusach gingen wir los bis zum Dolomitenblick. Gehzeit für die ganze Runde ca. 4 Stunden. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, Sonnenschein und blauer Himmel. Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung.

mehr lesen 0 Kommentare

Saisonschluss am Nassfeld

Heute endet die Skisaison am Nassfeld. Immer noch tolle Bedingungen und meterweise Schnee, trotzdem geht heute die Skisaison  am Nassfeld - bei traumhaft schönem Wetter - zu Ende. Wir blicken auf einen langen und schneereichen Winter zurück. Während es im Tal schon frühlingshaft ist liegt auf den Bergen noch jede Menge Schnee. Nachfolgend eine Bildergalerie vom Nassfeld (Bilder zum vergrößern anklicken !)

mehr lesen 0 Kommentare

Ein sportliches Wochenende im Gasteinertal

Traumhaft schönes Winterwetter im Gasteinertal (Salzburg) Sport Gastein auf 1600m Seehöhe. Perfekte Bedingungen auf der Langlaufloipe, den Winter-Wanderwegen und natürlich auf den Skipisten. Kalt und Pulverschnee um diese Jahreszeit lässt die Sportlerherzen höher schlagen. Herrliches Panorama und ein toller Rundblick in die Winterlandschaft. (Bilder zum vergrößern bitte anklicken.)

mehr lesen 0 Kommentare

Frühlingsbeginn einmal anders

Heute beginnt der astronomische Frühling. Derzeit bei uns ein Winter wie er früher immer war. Der Winter 2017/18 will kein Ende nehmen. Gestern wieder 10 cm Neuschnee bei uns im Tal. Auf den Bergen liegt noch meterhoch Schnee. Die Skilifte in Weissbriach haben seit Mitte März geschlossen. Am Nassfeld geht die Saison noch bis Anfang April. Langlaufen bei uns im Tal ist immer noch möglich. Eine Bildergalerie zum Anschauen.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Winter lässt nicht locker

Der Winter lässt nicht locker, vor einigen Tagen gab es wieder über 20 cm Neuschnee. Der Schneefall bringt eine schöne Winterlandschaft mit sich. Sehr kalt ist es auch geworden, Temperaturen um die minus 20 Grad, am Weissensee hatte es 26 Grad minus. Bis zum Wochenende soll es aber wieder wärmer werden. Unten seht ihr eine Bildergalerie zum Anschauen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Traumwinter - Wintertraum

TRAUMWINTER - der Winter präsentiert sich derzeit von seiner schönsten Seite. Viel Schnee nicht nur auf den Bergen auch bei uns im Tal ist es winterlich. Schöne Wintertage, eine Winterlandschaft wie im Bilderbuch und herrliche Bedingungen auf den Skipisten, Langlaufloipen und Spazierwegen.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Eine schöne Winterlandschaft

 

Die Schneefälle der letzten Tage und Wochen verzauberten unsere Gegend in eine traumhaft schöne Winterlandschaft. Ob Skifahren, Langlaufen oder einfach Wandern in der Natur, alles kann man einfach genießen. Schnee gibt es genug, die nachfolgende Bildergalerie soll euch Lust zum Wintersport machen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wintereinbruch im Gitschtal

 

Nach dem schönen Winterwetter der letzten Wochen bescherte uns Schneefall in der Nacht ca. 50 cm Neuschnee im Tal. Tief winterlich präsentiert sich die Landschaft bei uns. Derzeit schneit es noch immer, aber zum Wochenende soll es wieder schöner werden. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufen am Weissensee

 

Schönes Winterwetter in den letzten 14 Tagen. Ausgezeichnete Bedingungen auf den Skipisten. Auch die Langlaufloipen am Weissensee sind derzeit in sehr gutem Zustand. Durch die Holländische 11 Städte Tour sind auch viele Eisläufer bis 4. Februar hier am Weissensee. Nachfolgend eine Bildergalerie vom Langlaufen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winterimpressionen aus dem Gitschtal

 

Endlich wieder kaltes und auch zeitweise schönes Winterwetter in unserem Tal. Die Bedingungen auf den Skipisten und der Langlaufloipe sind sehr gut. Durch die kalten Nächte ist auch das Eis auf dem Weissensee wieder gut befahrbar. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein schöner Wintertag

 In den letzten Tagen hat es immer wieder geschneit und unser Tal sieht besonders winterlich aus. Der Schnee hängt noch in den Bäumen und die Wintersportler blicken in eine schöne Winterlandschaft. Leider soll es in den nächsten Tagen wieder wärmer werden und im Tal kann es auch regnen. Genießen Sie die nachfolgenden Fotos und machen Sie sich selbst ein Bild vom schönen Winter.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Winter im Gitschtal

 Gerade recht zu den Feiertagen haben wir 75 cm Neuschnee bekommen. Momentan schönes Wetter und eine herrliche Winterlandschaft bei uns im Gitschtal. Perfekte Bedingungen auf der Skipiste, die Langlaufloipe ist auch gespurt. Oder einfach ein Spaziergang durch die schöne Winterlandschaft. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufen am Weissensee

Schönes und kaltes Winterwetter und Schnee im Tal machen es möglich. Am Weissensee gibt es eine Langlaufloipe von rund 6 Kilometer. Auch der Westteil vom See wurde zum Eislaufen frei gegeben. Auch die Skilifte bei uns im Ort sind in Betrieb. Derzeit präsentieret sich die Landschaft winterlich. Wir hoffen es bleibt weiterhin kalt.

mehr lesen 0 Kommentare

Aktuelle Winterbilder aus unserem Tal

Früher Schneefall verzauberte auch bei uns im Tal die Landschaft in ein "Winterkleid". Zwischendurch gab es auch Regen und in den letzten Tagen wieder Schneefall. Derzeit ist es winterlich kalt und wir haben auch im Tal eine Winterlandschaft. Auf den Bergen liegt sehr viel Schnee. Das Skigebiet Nassfeld bietet derzeit traumhafte Bedingungen auf den Skipisten. Auch bei uns im Ort wird auf den Skipisten mit Kunstschnee nachgeholfen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Schneefall im Gitschtal

Nun ist es auch bei uns im Tal winterlich geworden. Schneefall in den letzten Tagen brachte rund 15 cm Neuschnee. Auf den Bergen - und vor allem im Skigebiet Nassfeld - war der Neuschnee Zuwachs wesentlich intensiver. Derzeit ist es auch winterlich kalt und die Skipisten werden zusätzlich noch mit Kunstschnee aufgebessert. Unser Skigebiet Nassfeld eröffnet bereits am 01. Dezember 2017 die Skisaison.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Wildsee und Turneck 2.419 m

Eine Wanderung am 21. Oktober in der Kreuzeckgruppe zum Wildsee auf 2.267 m und dann weiter auf den Gipfel des Turneck auf 2.419 m. Man fährt nach Oberdrauburg und am Ortsanfang Abzweigung nach Zwickenberg bis zum Parkplatz Mooswiesen. Aufstieg zum Wildsee ca. 2 Stunden und weiter auf den Gipfel des Turneck nochmals 30 Minuten. Gesamter Rundweg ca. 5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

3 Gipfel Wanderung in den Nockbergen

An einem wunderschönen Herbsttag machten wir eine Wanderung in den Nockbergen. Ausgangspunkt der Wanderung: Grundalm an der Nockalmstraße. Eine Rundwanderung über 3 Gipfel (großer Pfannock 2.254m, kleiner Pfannock 2.090m und Arkerkopf 1.970 m) Gehzeit ca. 4 Stunden. Einkehr auf der Oswalder Bockhütte.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Schafe von der Alm holen

 Ende September bzw. Anfang Oktober werden die Schafe von der Alm zurück zum Hof geholt. Seit ca. Mitte Mai sind die Schafe unterwegs und genießen die große Freiheit. Hoch oben vom Kumitsch bis kurz vor dem Reißkofel bewegen sie sich den ganzen Sommer auf und ab und finden gute Gräser zum fressen. Schon zur Tradition geworden – Hans und Klaus allein holen die Schafe seit Jahren von der Alm zurück. Schöne Wanderung verbunden mit Arbeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Ederplan 2.062 m

 

Eine Wanderung von Hans und Klaus auf den Ederplan 2062m. Ausgangspunkt ist der Ort Stronach in Osttirol (nahe Lienz). Man kann auch über eine Mautstrasse zum Parkplatz Zwischenberger Sattel fahren. Wir sind direkt von Stronach los gegangen zum „Anna Schutzhaus“ und auf den Gipfel des Ederplan. Gesamte Runde ca. 13 km und 3,45 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeit beim Anna Schutzhaus.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Krautfest 2017 in Weissbriach

Traditionell findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober das Gitschtaler Krautfest statt, heuer bereits zum 17. mal. Mittlerweile zur Tradition geworden, erwarten alle Krautfestbesucher kulinarische Schmankerln der heimischen Wirte, sowie allerlei Lustiges rund ums Kraut. Musikalisch umrandet wurde dieser  Veranstaltung von der Gitschtaler  Trachtenkapelle. Nachfolgend eine Bildergalerie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wandern am Goldeck

 Eine Rundwanderung am Goldeck. Mit der Gondelbahn bis zur Bergstation, von dort weiter zu 2 Almen (Gusenalm 1740m, Kapelleralm 1854m) und zurück zum Thörl (2054m). Ein schöner Rundweg von ca. 2,5 Stunden. Dann noch auf 2 Gipfel (Goldeck 2142m und Martennock 2039m). Nachfolgend eine Bildergalerie von dieser Wanderung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Erlebnis 3000 Mölltaler Gletscher

Ein Ausflug zum Mölltaler Gletscher mit Wanderung auf 2 Gipfeln  (Baumbachspitze 3.105 m und Scharek 3.122 m). Zuerst mit der Mölltaler Gletscherbahn auf 2.800 m. Dann eine Rundwanderung auf 2 Gipfel und über den Gletscher zurück zur Bergstation. Für diese Wanderung bracht man ca. 2,5 Stunden. Tolle Aussicht auf den Gipfeln bei strahlendem Sonnenschein.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Lussensee 2.148 m

 Eine Wanderung über Planeck (1999m) zum Lussensee auf 2.148 m. Anfahrt mit dem Auto zur Alm eine gute Stunde. Im Mölltal von der Lainacher Kuhalm wanderten wir los. Aufstieg über Planeck zum See ca. 2,5 Stunden. Kleiner, aber hoch gelegener See mit tollem Ausblick. Rückweg gleich wie Aufstieg, gesamte Gehzeit ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Radtour Presseggersee

 

Eine Radtour rund um den Presseggersee, Gesamtstrecke 55 km, 521 Höhenmeter, ca. 3 Stunden. Von Weissbriach den Radweg über St. Lorenzen, Jadersdorf und Grünburg nach Hermagor, dann weiter zum Presseggersee und rund um den See über Passriach wieder zurück nach Weissbriach. Dazu noch ein schöner Sommertag.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rundwanderung Millstätter Hütte 1.880 m

Fahrt zum Millstätter See nach Seeboden, Auffahrt über die Mautstrasse ( ca. 6 km ) zur Schwaiger Hütte. Hier ist ein Parkplatz. Rundwanderung von der Schwaiger Hütte zur Alexander Hütte und dann weiter zur Millstätter Hütte. Von der Millstätter Hütte könnte man auch noch auf den Gipfel des Kampelnock gehen (ca. 45 Minuten). Wir haben nur den Rundweg gemacht, dieser dauert ca. 1,5 Stunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Knoten 2.216 m

Eine Wanderung auf den Knoten gehört fast jährlich zu unseren Touren. Diesmal war unser Enkelkind Simon mit. Mit dem Auto geht es auf die Emberger Alm. Schon hier auf der Alm hat man einen wunderschönen Rundblick. Von der Alm geht es dann weiter auf den Knoten (2216 m). Auch während des Aufstieges hat man ein schönes Panorama und natürlich auch auf dem Gipfel. Gehzeit für den Auf- und Abstieg ca. 3 Stunden

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Auernig 1.863 m

 An einem wunderschönen Sommertag eine Wanderung am Nassfeld. Zum Gipfel des Auernig (1.863 m) dann zur Auernig Alm (italienisches Gebiet). Zurück über den Auernig Höhenweg zur Bergstation der Garnterkofel Sesselbahn und über die Skipiste zum Ausgangspunkt Nassfeld Grenzübergang (ca. 3 Stunden und 10 Km)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zottachkopf (2046m) - Kinderklettersteig

 

Frühmorgens gings los auf den Zottachkopf. Siegi und Simon starteten zusammen mit unseren Gästen Jörg mit Sohn Felix von der Rattendorfer Alm. Schönes, aber kaltes Wetter an diesem herrlichen Sommertag (Fotos: Siegi)

mehr lesen 1 Kommentare

Gartnerkofel 2.195 m

Ein traumhaft schöner Sommertag bei unserer Wanderung auf den Gartnerkofel. Schon das zweitemal in diesem Sommer war der Gartnerkofel unser Ziel. Ausgangspunkt der Tour war die Watschiger Alm (Nassfeld). Über die Skipiste und den Steig ging es auf den Gipfel  (2.195m). Aufstieg in ca. 1 Std. 30 Minuten. Rückweg vorbei an der Bergstation des Sesselliftes und über die linke Skipiste zur Watschiger Alm. Gehzeit gesamt ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Möselalm über Durchspring

 Möselalm einmal anders – diesmal zuerst von uns zu Hause aus bis zum Durchspring und dann auf der Höhe entlang zur Möselalm. Zwischendurch immer wieder schöne Ausblicke ins Tal und auf die umliegenden Berge. Zurück von der Alm den Forstweg und Steig nach Weissbriach und bis nach Hause (Leditz). Gehzeit für die gesamte Strecke ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wanderung Weiße Wand und Gajacher Alm

 Eine schöne Rundwanderung am Weissensee.  Ausgangspunkt der Tour „Tschabitscher“ am Weissensee. Aufstieg zur „Weißen Wand“ ca. 50 Minuten. Von dort bis zur Gajacher Alm nochmals 50 Minuten. Zurück zur „Weißen Wand“ und dann den Steig nach Oberdorf und zurück zum Tschabitscher. Gesamte Wanderung ca. 2,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sonnwendfeier 2017

Am 21. Juni ist der längste Tag und die kürzeste Nacht. Traditionell werden an diesem Tag bei uns "Sonnenwendfeuer" angezündet. Auch auf den umliegenden Bergen sieht man in der Dunkelheit die Feuer brennen. Bei uns in Weissbriach am Sportplatz spielte die Gitschtaler Trachtenkapelle. Viele Zuseher waren gekommen, leider durfte auf Grund der Trockenheit dieses Jahr das Feuer nicht angezündet werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

 Mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück den gleichen Weg (ca. 1 Std. 15 Min.) und mit der Bergbahn wieder ins Tal. Man kann auch den Forstweg gehen, dieser ist nicht so steil und bequemer als der Steig.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Tschekelnock 1.892 m

Ausgangspunkt der Wanderung: Parkplatz auf der Windischen Höhe. Aufstieg zum Tschekelnock über einen Steig der Großteils durch den Wald führt. Erst das letzte Drittel bietet mehr Aussicht. Bis zum Gipfel geht man ca. 1 Std. 45 Minuten, Rückweg ist gleich, ca. 1,5 Stunden. Der Gipfel auf 1.892m bietet eine schöne Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Karlsbader Hütte 2.260 m

 

Rund 1 Stunde Fahrzeit bis zum Parkplatz Lienzer Dolomitenhütte. Für den Aufstieg  bis zur Karlsbader Hütte braucht man ca. 1 Std. 45 Minuten. Am Anfang geht man über einen Weg, den Rest Großteils über den Steig. Immer wieder schöner Ausblick auf die umliegenden Berge. Gleicher Rückweg ca. 1,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Gartnerkofel 2.195 m

Ein traumhaft schöner Sommertag bei unserer Wanderung auf den Gartnerkofel. Ausgangspunkt der Tour war die Watschiger Alm (Nassfeld). Über die Skipiste und den Steig ging es auf den Gipfel  (2.195m). Aufstieg in ca. 1 Std. 30 Minuten. Rückweg vorbei an der Bergstation des Sesselliftes und über die linke Skipiste zur Watschiger Alm. Gehzeit gesamt ca. 3 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die Lagune von Marano Lagunare

Eine Tagesfahrt mit Gitschtal Reisen Wastian nach Italien. Die Lagune von Marano bildet gemeinsam mit der von Grado ein einzigartiges Lagunengebiet von ca. 16.000 Hektar. Ein wunderbares Salzbecken, das sich zwischen der friulanischen Ebene und der Adria, zwischen den zwei größten Flüssen der Region, Tagliamento und Isonzo, befindet. Ein Teil der Oase, der Fauna und der Tierwelt steht unter Naturschutz des W.W.F., somit ist die Lagune im Winter ein beliebter Aufenthaltsort von Vögeln aller Art.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Waisacher Alm

durch den  Gösseringgraben vorbei an der Holzkechthütte bis zum Ende des Grabens zur Waisacher Alm,  zurück über den Plattenweg. Von Leditz ist man in ca. 2 Stunden auf der Waisacher Alm. Zurück über den Plattenweg bis nach Hause in ca. 1 Std. 45 Minuten.  Gehzeit für den gesamten Rundweg rund 3 Std. 45 Minuten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Alm hinterm Brunn

Ausgangspunkt der Wanderung:  Neusach am Weissensee.  Aufstieg über einen Steig, teilweise steil, zur Alm hintern Brunn (ca. 45 Minuten). Zurück über den Sonnseitenweg Nr. 210 Richtung Ostufer, nach ca. 1er Stunde Gehzeit kommt die Abzweigung zum Ronacherfels (30 Minuten) und zurück nach Neusach (ca. 20 Minuten) zum Ausgangspunkt. Gehzeit:  rund 3 Stunden für den gesamten Rundweg (hin und zurück).  Einkehrmöglichkeiten:  Alm  hinterm Brunn.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Kumitsch 1734 m

Start der Tour bei uns zu Hause, über die Skipiste und den Steig weiter zur Napalnalm. Von der Napalnalm vorbei am „Gudrunfels“ zum Kumitsch auf 1734m. Eigentlich wollten wir noch zum Sattelnock (2033m), mussten aber wegen Schnee auf der Nordseite umkehren. Gehzeit Leditz zur Napalnalm 1.40 Stunden, Napalnalm auf den Kumitsch ca. 20 Minuten. Zurück über die Möselalm (Kumitsch Möselalm ca. 1 Stunde) und bis nach Hause nocheinmal 1 Stunde.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Hochenwarter Höhe

Wanderung von Leditz zum Durchspring, zur Schimanberger Alm und zur Hochenwarter Höhe. Zurück von der Hochenwarter Höhe nach Weissbriach. 

 

Gehzeit:  zum Durchspring (1310m) ca. 1,5 Stunden, zur Schimanberger Alm ca. 20 Minuten und weiter zur Hochenwarte Höhe (1655m) ca. 30 Minuten. Rückweg von der Hochenwarter Hütte nach Weissbriach über die Skipiste und nach Leditz ca. 1,5 Stunden. Gesamte Wanderzeit für diesen Rundweg ca. 4,5 Stunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eröffnung der Wandersaison

 

Die erste Wanderung in diesem Frühjahr führte uns  am 19. März zum Weissensee Ostufer. Zu diesem Zeitpunkt war noch ein Teil vom See zugefroren, am Ostufer war das Eis noch dick. Von Neusach gingen wir los bis zur Schiffsanlegestelle „Dolomitenblick“ am Ostufer. Der ganze Tour hin und zurück dauerte 4 Stunden.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Sonnenskilauf am Nassfeld

 

Herrliches Winterwetter, traumhaft präparierte Skipisten, Sonnenschein und angenehme Temperaturen beim Skifahren am Nassfeld. Neuschnee Anfang März verwandelte das Skigebiet Nassfeld in eine Winterlandschaft. Solche wunderschöne Tage muss man einfach zum Skilaufen nutzen.

mehr lesen 1 Kommentare

Schneeschuh Wanderung auf den Dobratsch 2166m

Ca. 1 Stunde Fahrtzeit von Weissbriach nach Villach und dann über die Villacher Alpenstrasse zum Parkplatz „Rosstratte“. Von hier aus geht man ca. 1,5 Stunden mit den Schneeschuhen – vorbei am Zwölfernock – zum Gipfel des Dobratsch auf 2166 m. Bei dieser Tour vor 1 Woche lag teilweise noch viel Schnee. Inzwischen hat aber ein Tief  noch mehr Neuschnee auf den Bergen gebracht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Langsam geht der Winter zu Ende

 

Seit Weihnachten und bis Mitte Februar hatten wir fast immer schönes und kaltes Wetter. Wenig Schnee speziell im Tal, trotzdem tolle Bedingungen beim Langlaufen, Eislaufen und Skifahren. Die tiefen Temperaturen machten es möglich genügend Kunstschnee zu erzeugen. In den letzten Tagen noch schönes Eis am Weissensee und eine top präparierte Langlaufloipe. Auch die Skipisten sind noch in einem perfekten Zustand.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eislaufen vom West- zum Ostufer

 

Wochenlange Kälte machte es möglich. Der Weissensee ist durch den anhaltenden Frost komplett zugefroren. Bereits Mitte Dezember wurde der Westteil zum Eislaufen freigegeben und eine 4 km lange Rundbahn präpariert. Ende Jänner wurde der gesamte, rund 12 km lange, See zum Eislaufen freigegeben.

mehr lesen 0 Kommentare