Naturnah & Herzlich: Willkommen im Ferienhaus Enzi!

 

Das Gitschtal in Kärnten ist eines der schönsten Täler der Region: Die beeindruckenden Berge der Gailtaler Alpen sorgen für Wanderlust, die nahe gelegenen Seen Weißensee und Pressegger See bieten Badespaß im glasklaren Wasser. Unser Bauernhaus (siehe Foto) befindet sich genau dort, im idyllischen Gitschtal, in ruhiger Waldlage rund einen Kilometer außerhalb des Ortes Weißbriach. Hier können sie in aller Ruhe Ihre Seele baumeln lassen und Ihre wertvollen Urlaubstage genießen. 

Covid-19-Info: Die wichtigsten Fragen zum Urlaub in Kärnten.


 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Unser Haus liegt im Gitschtal, ausserhalb des Ortes Weissbriach in ruhiger Lage.

 

2 Ferienwohnungen und 2 Doppelzimmer stehen Ihnen in unserem Haus zur Auswahl (maximal 10 Betten). Ihre Gastgeber Hildegard und Hans Enzi freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Hier sehen Sie unsere letzten 6 Berichte (weitere siehe Aktuelles). Fotos Copyright Hans Enzi

Wanderung zum Weissensee-Ostufer

Bereits Ende März waren wir unterwegs zum Weissensee Ostufer. Von Neusach ging die Wanderung los, rund 4 Stunden ist man hin und zurück unterwegs. Um diese Zeit ist die Schifffahrt am Weissensee noch im "Winterschlaf". Anfang Mai beginnt die Schifffahrt am Weissensee, dann könnte man auch vom Ostufer mit dem Schiff zurück fahren. Ende März war noch teilweise das Eis am See zu sehen und der Schnee auf den Bergen. Egal zu welcher Jahreszeit (außer natürlich im Winter) , die Wanderung zum Ostufer ist zu jeder Zeit zu empfehlen. Auch im März präsentiert sich der See in "Karibik-Farben".

mehr lesen 0 Kommentare

Skitour Sella Nevea - Italien

 

Eine Skitour am Ostermontag in Sella Neva ( Italien ). Bei wunderschönem und noch kaltem Wetter machten wir eine Skitour in Italien. Die Anreise dauerte 1 Stunde, über die Grenze nach Tarvis und dann nach Sella Nevea. Ungefähr 1000 Höhenmeter, am Anfang ein kurzes Stück auf der Skipiste, dann abseits der Piste hinauf zur Bergstation auf 2292 m. Teilweise sehr steiler Anstieg, dafür wurden wir mit einem schönen Ausblick belohnt. Abfahrt über die - sehr steile - Skipiste zur Talstation Sella Nevea.

mehr lesen 0 Kommentare

Skitour am Nassfeld

Mit den Tourenski unterwegs am Nassfeld. Am 18. April nutzten wir das schöne Winterwetter und waren in Kärntens größten Skigebiet (Nassfeld) mit den Tourenski unterwegs. Vom Parkplatz an der österreichisch-italienischen Grenze ging unsere Skitour los. Unsere Tour führte uns auf die "Madritsche". Abseits der Skipiste im freien Gelände waren wir unterwegs. Rund 1,5 Stunden dauerte der Aufstieg, über die Skipiste sind wir dann abgefahren zum Ausganspunkt dieser Skitour. Tolle Winterlandschaft und herrliches Wetter waren unsere Begleiter in der Natur.

mehr lesen 0 Kommentare

Skifahren am Nassfeld

 

Sonnenskilauf Ende März am Nassfeld. Herrliches Winterwetter, traumhaft präparierte Skipisten. Kalte Nächte, tagsüber Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Tolle Bedingungen zum Skifahren im März. Relativ wenig Leute unterwegs, daher hat man genug Platz auf den Skipisten und auch keine Wartezeiten bei den Skiliften. Um diese Zeit ist es besser, wenn man gleich in der Früh unterwegs ist, später am Nachmittag können die Pisten dann schon etwas weicher werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Skisaisonende in Weissbriach

 Am 14. März war der letzte Tag zum Skifahren in Weissbriach. Auch wir nutzten die Gelegenheit bei traumhaft schönem Winterwetter und optimal präparierter Skipiste. Das Familien-Skigebiet Weissbriach erlebte einen tollen Winter. Herrliches Wetter, viel Sonnenschein und optimale Bedingungen. Der Mitarbeiter der Weissbriacher Bergbahn sorgten täglich für frisch präparierte Skipisten. Wir freuen uns schon auf die nächste Wintersaison in Weissbriach. Das Skigebiet Nassfeld hat noch bis Ostern Skibetrieb. (Bilder zum Vergrößern bitte anklicken).

mehr lesen 0 Kommentare

Unterwegs mit den Tourenski

Nach dem Schneefall vor einigen Tagen nutzten wir  das schöne Winterwetter. Wir waren mit den Tourenski bei uns in Weissbriach unterwegs. Gleich am ersten Tag nach dem Schneefall war die Landschaft traumhaft winterlich. Vom Parkplatz unseres Skigebietes gingen wir zuerst am Pistenrand, dann durch den Wald (am Forstweg) weiter bis zur Memmer Hütte. Wir waren die ersten unterwegs und haben die Spur in den Schnee gezogen. In ca. 2 Stunden erreichten wir das Ziel. Abfahrt über den Forstweg und zum Schluss über die Skipiste zum Parkplatz.

 

mehr lesen 0 Kommentare