Naturnah & Herzlich: Willkommen im Ferienhaus Enzi!

 

Das Gitschtal in Kärnten ist eines der schönsten Täler der Region: Die beeindruckenden Berge der Gailtaler Alpen sorgen für Wanderlust, die nahe gelegenen Seen Weißensee und Pressegger See bieten Badespaß im glasklaren Wasser. Unser Bauernhaus (siehe Foto) befindet sich genau dort, im idyllischen Gitschtal, in ruhiger Waldlage rund einen Kilometer außerhalb des Ortes Weißbriach. Hier können sie in aller Ruhe Ihre Seele baumeln lassen und Ihre wertvollen Urlaubstage genießen. 

Covid-19-Info: Die wichtigsten Fragen zum Urlaub in Kärnten.


 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Unser Haus liegt im Gitschtal, ausserhalb des Ortes Weissbriach in ruhiger Lage.

 

2 Ferienwohnungen und 2 Doppelzimmer stehen Ihnen in unserem Haus zur Auswahl (maximal 10 Betten). Ihre Gastgeber Hildegard und Hans Enzi freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Hier sehen Sie unsere letzten 6 Berichte (weitere siehe Aktuelles). Fotos Copyright Hans Enzi

Wanderung auf den Dobratsch 2.166 m

Vom Parkplatz wandert man - insbesondere im Frühsommer umgeben von einem Blumenmeer - in ca. 1,5 Stunden auf den Gipfel der Villacher Alpe, den Dobratsch, wo man in der höchsten Kapelle Europas unserer herrlichen Natur eine Danke sagen kann. Die Aussicht reicht von den Karawanken, Karnischen Alpen, den Julischen Alpen bis zu den Kärntner Seen. Beim Aufstieg ging es den normalen Weg, man kann aber auch über den Jägersteig zum Gipfel gehen, hier ist Trittsicherheit erforderlich.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung Alm hinterm Brunn

 

Ausganspunkt der Wanderung ist der Ortsteil „Neusach“ am Weissensee. Zuerst geht es über einen Steig - mit Blick auf den Weissensee. Das letzte Drittel führt über einen Forstweg zur Alm hinterm Brunn. Von Neusach bis zur Alm ist man eine gute Stunde unterwegs. Einkehrmöglichkeit auf der Alm hinterm Brunn. Rückweg nahmen wir wieder den gleichen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung zur Kohlröslhütte

Mit dem Sessellift (Weissensee Bergbahn) zur Bergstation. Zu Fuß ca. 10 Minuten zur Naggleralm und dann noch rund 1 Stunde zur Kohlröslhütte über den Steig und „Gaisrücken“. Zurück den gleichen Weg (ca. 1 Std. 15 Min.) und mit der Bergbahn wieder ins Tal. Man kann auch den Forstweg gehen, dieser ist nicht so steil und bequemer als der Steig. Immer wieder schön, der Blick auf den Weissensee und auf die umliegenden Berge bei dieser Wanderung.

mehr lesen 0 Kommentare

Aussichtsturm Pyramidenkogel

Genießen Sie aus 920 m Seehöhe – vom weltweit höchsten Holzaussichtsturm – einen einzigartigen Rundblick über Kärnten und seine beeindruckende Seenlandschaft (Wörthersee, 4-Seental Keutschach). Mit dem Lift oder über die Treppe erreicht man mühelos die Aussichtsplattformen.

Tipps: Höchste Trockenrutsche Europas: Start in 51,4 m Höhe, Länge 120 m (Mindestgröße: 130 cm).

mehr lesen 0 Kommentare

Der Drau-Radweg

Das Radfahren boomt immer mehr. Einen Teil des Drauradweges stellen wir euch hier vor. Den Abschnitt von Greifenburg nach Lienz. Hin und zurück sind es 80 km. Der Radweg führt teilweise neben dem Fluß (der Drau) entlang. Der Großteil dieses Radweges ist asphaltiert. Man fährt durch Wald und Wiesen und entlang der Eisenbahnstrecke. Auch ein Besuch der Stadt Lienz (Osttirol) lohnt sich. Von Lienz aus könnte man auch weiter nach Südtirol fahren. Oder von Greifenburg in die andere Richtung nach Spittal/Drau und Villach.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Gail-Radweg

Heute stellen wir euch den Gailradweg von Hermagor nach Kötschach - Mauthen vor. Gestartet sind wir in Möderndorf gleich nach der Gailbrücke. Der Radweg ist zum großen Teil asphaltiert, nur kurze Teilstücke sind Schotterweg. Vorwiegend führt die Strecke entlang des Flusses (Gail). Die Streckenlänge hin und zurück beträgt rund 67 km. Natürlich kann man unterwegs auch jederzeit umkehren.  Die Fahrzeit – ohne Zwischenstopp gerechnet und je nach Kondition – liegt bei rund 3 Stunden aufwärts.

mehr lesen 0 Kommentare