Naturnah & Herzlich: Willkommen im Ferienhaus Enzi!

 

Das Gitschtal in Kärnten ist eines der schönsten Täler der Region: Die beeindruckenden Berge der Gailtaler Alpen sorgen für Wanderlust, die nahe gelegenen Seen Weißensee und Pressegger See bieten Badespaß im glasklaren Wasser. Unser Bauernhaus (siehe Foto) befindet sich genau dort, im idyllischen Gitschtal, in ruhiger Waldlage rund einen Kilometer außerhalb des Ortes Weißbriach. Hier können sie in aller Ruhe Ihre Seele baumeln lassen und Ihre wertvollen Urlaubstage genießen. 

Covid-19-Info: Die wichtigsten Fragen zum Urlaub in Kärnten.


 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Unser Haus liegt im Gitschtal, ausserhalb des Ortes Weissbriach in ruhiger Lage.

 

2 Ferienwohnungen und 2 Doppelzimmer stehen Ihnen in unserem Haus zur Auswahl (maximal 10 Betten). Ihre Gastgeber Hildegard und Hans Enzi freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Hier sehen Sie unsere letzten 6 Berichte (weitere siehe Aktuelles). Fotos Copyright Hans Enzi

Skitour auf das Dreiländereck

 

Mit den Tourenski unterwegs auf das Dreiländereck. An einem traumhaft schönen, aber kalten Wintertag machten wir diese wunderschöne Skitour. Rund 1,5 Stunden dauert der Aufstieg entlang der Skipiste. Ungefähr 900 Höhenmeter sind zu bewältigen. Einkehrmöglichkeiten gibt es am Dreiländereck auf 1500 m Seehöhe. Empfehlenswert ist die Dreiländereckhütte, klein aber fein. Die Abfahrt ins Tal mit den Tourenski erfolgt über die Skipiste. Für Tourengeher gibt es ein Tagesticket um 8 Euro.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterimpressionen aus unserem Tal

 

Nach ein paar Tagen warmen Temperaturen ist es wieder kalt geworden. Ein Italilentief hat uns am 5 Jänner 2022 wieder Neuschnee gebracht. Rund 30-40 cm im Tal, auf den Bergen an die 60 cm. Der Neuschnee hat unser Tal in eine wunderschöne Winterlandschaft verwandelt. Ideale Voraussetzungen für den Wintersport. Einfach die Bilder anschauen und genießen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Winterimpressionen aus dem Gitschtal

 

Die Schneefälle Ende November und Anfang Dezember verzauberten unser Gitschtal in eine Winterlandschaft. Ob Skifahren, Langlaufen, Skitouren gehen oder einfach einen Spaziergang, derzeit ist alles möglich. Wer gerne seine "Kufen" anzieht, der Weissensee wurde zum Eislaufen freigegeben. Eine rund 5 km lange und breite Eisbahn wurde präpariert. Wir hoffen, das Wetter bleibt weiterhin gut und vor allem kalt.

mehr lesen 0 Kommentare

Winter in Weissbriach

 Die Schneefälle Ende November und Anfang Dezember haben unser Tal in eine herrliche Winterlandschaft verwandelt. Tief verschneit präsentiert sich das Gitschtal. Am 18. Dezember öffnen die Skilifte bei uns im Ort, am Nassfeld war am 11. Dezember Saisonstart. Ob Skifahren, Langlaufen, Skitouren oder einfach durch die Winterlandschaft wandern, das alles ist möglich. Wir wünschen den Besuchern unserer Homepage eine besinnliche Adventzeit. Bleibt gesund und schöne Grüße aus Weissbriach.

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderung auf den Kumitsch

 

Eine herrliche Wanderung an einem  wunderschönen Herbsttag Anfang November. Von uns zu Hause über die Skipiste und den Wandersteig zur Napalalm. Nach kurzem Zwischenstopp ging es weiter zum Kumitsch 1734m, hier liegt schon etwas Schnee. Vom Kumitsch zurück gingen wir den „Jägersteig“ zur Napalalm und den Weg weiter zur Möselam und nach Weissbriach. Die ganze Rundwanderung dauert gute 4 Stunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Großglockner Hochalpenstraße

Immer einen Ausflug wert, die Großglockner Hochalpenstraße. Ein Erlebnis für Groß und Klein, seit der Eröffnung der Alpenstraße im Jahr 1935 hat sich viel verändert. Die Straße wurde breiter, sicherer und komfortabler. Ausstellungen und Museen, Hütten und Berggasthöfe, Besucherzentren und Infostellen rücken die vielfältige Bergwelt mit ihrer Fauna & Flora mitten im Nationalpark Hohe Tauern in den Mittelpunkt. Die Gebirgsstraße fügt sich harmonisch in die Landschaft ein, ermöglicht ein einmaliges Bergerlebnis – und sorgt seit mehr als 80 Jahren auf 48 Kilometern für unvergleichlichen Fahrspaß. Wir sind Ende Oktober, kurz vor der Wintersperre, auf der Großglockner Hochalpenstraße unterwegs gewesen.

mehr lesen 0 Kommentare